Wahl der zweiten Fremdsprache Französisch/Latein

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6!
Die erste Etappe am Mercator-Gymnasium liegt nun fast schon hinter Ihren Kindern und Ihnen, und schon steht eine weitere, wichtige Entscheidung an: die Wahl der zweiten Fremd­sprache (der so genannte „Wahlpflichtbereich 1“). Wie an den meisten Gymnasien werden auch an unserer Schule traditionell Latein und Französisch angeboten. Sicher haben Sie mit Ihrem Kind schon einmal über die anstehende Wahl gesprochen und sicher haben Sie auch schon eine bestimmte Vorstellung von den beiden Fächern.

Dennoch ist es uns ein Anliegen, Sie bei Ihren Überlegungen weiter zu unterstützen. Daher bieten wir den Familien ein System verschiedener Informations- und Beratungsbausteine an: Sie haben mit den Halbjahreszeugnissen auch eine Broschüre erhalten, in der sich die beiden zu wählenden Fächer vorstellen. Zentraler Baustein ist der Informations- und Beratungsabend für Eltern und Kinder (Termin wird noch bekannt gegeben) zu dem wir Sie mit diesem Schreiben einladen (s. u.). In den darauf folgenden Wochen erhalten Ihre Kinder im Klassenverband je eine „Schnupperstunde“ in Latein und Französisch, in denen sie erste Eindrücke von der Unterrichtspraxis der beiden Fächer gewinnen können. Danach besteht, wenn Sie es wünschen, noch die Möglichkeit für Sie, sich auf dem Elternsprechtag (13.11.2020) individuellen Rat bei den Lehrerinnen und Lehrern einzuholen, die Ihr Kind inzwischen gut kennen gelernt haben. In erster Linie ist da in diesem Fall an die Klassenlehrkräfte und die Fachlehrkäfte in Deutsch und Englisch zu denken. Danach können Sie unseres Erachtens zusammen mit Ihrem Kind eine Entscheidung auf der breiten Grundlage von Einschätzungen und Kenntnissen treffen.

 

Da man in die Zukunft nicht blicken kann, ist eine Garantie auf die „richtige“ Entscheidung natürlich unmöglich. Doch können wir Sie unserer Erfahrung nach insoweit beruhigen, dass Sie keine Angst vor der „falschen“ Entscheidung zu haben brauchen: Der Bildungswert beider Sprachen ist unumstritten, und alle Schülerinnen und Schüler, die den Leistungs­anforderungen des Gymnasiums entsprechen, haben bei angemessenem Engagement auch Erfolg in der zweiten Fremdsprache, gleichgültig, ob die Entscheidung Französisch oder Latein gelautet hat. Sehen Sie die zweite Fremdsprache als Bereicherung für die Bildung Ihres Kindes, das sich auf die neuen Herausforderungen freuen kann!

Hiermit laden wir Sie und Ihr Kind also ganz herzlich zum Informationsabend ein, an dem Ihnen das Wahlverfahren erläutert werden wird, Fachkolleginnen und -kollegen die beiden Fächer ausführlich vorstellen und wir für Ihre Fragen zur Verfügung stehen werden (Termin folgt).