Mercator-Informationen Februar 2021

Dokumente zum Unterricht ab dem 22.02.: Das Formular zur Notbetreuung für Schüler*innen der 5. und 6. Klasse kann hier herunter geladen werden: Anmeldung Betreuung ab 22. Februar 2021. Interessenten für die ‘study hall’ (Klasse 7-Q2) melden sich bitte unter schulleitung@mercator-gym.de – herzlichen Dank!
Zusammenfassung der Regelungen für den Präsenzunterricht ab dem 22.02.Raumplan 1. Märzwoche; Regelungen zum Sportunterricht in Präsenz ab dem 22.2. (Turnhallennutzung bis auf Weiteres nur für Sport-LKs möglich); Grundlagen des digitalen Distanzlernens

Unsere zurückliegenden Schulnachrichten finden sich hier:  https://mercator-gym.de/HP/kategorie/schulnachrichten/ … und alles Wissenswerte rund um unsere Schule hier in komprimierter Form: Digitales Kennenlernen!

Viel Spaß!

Informationen vom 26.02.21, 19 Uhr

Liebe Mercatorianer*innen,

die erste Woche im Präsenz- und Distanzunterricht-Mix für unsere Schule ist geschafft – vielen herzlichen Dank unserem Kollegium und unseren Schüler*innen für alles Tun und Schaffen, das in der digitalen WAZ heute und morgen in der realen Lokalausgabe Duisburg sehr treffend gewürdigt wird: https://www.waz.de/staedte/duisburg/corona-praesenzunterricht-lehrer-pendeln-auf-dem-schulflur-id231660247.html. Wir sind dankbar für den – trotz allem! – immer wieder aufkeimenden Optimismus, mit dem unser tägliches Lernen und Lehren weiter geht, für Eure Vernunft und  gemeinsame Verantwortung für Euch, unsere Schule und unsere Nachbarn (wir müssen nur noch wenige an das städtische Verzehrsverbot im Umkreis von 50 m rund um Verkaufsstellen wie die Baguetteria und die FFP2-Masken-Pflicht in allen Koop-Kursen erinnern…)

In der kommenden Woche gibt es nochmals leichte Veränderungen im Raumplan, den wie zur Sicherheit auch noch mal hier verlinken: Raumplan 1. Märzwoche.

Nächste Woche beginnen bereits die Klausuren; dafür haben wir uns nun weitestgehend zwischen den Innenstadtschulen auf Folgendes verständigt:

  • Alle Schüler*innen tragen in Klausuren die medizinische Maske (natürlich wahlweise auch FFP2, aber die medizinische Maske reicht – ohne Maske geht es nicht; für Schulwege etc. wird die FFP2-Maske weiter sehr empfohlen).
  • Es wird auf großen Abstand geachtet.
  • Die Schüler*innen dürfen am Platz ohne Maske essen und trinken.

Euch und Ihnen allen ein wunderschönes, gesundes, frohes Wochenende!

Ha & He

Informationen vom 24.02.21, 20 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

routinierte Leser*innen unseres Mercator-Info-Blogs ahnen es bei dem heutigen Beitragsbild: es gibt gibt Post aus dem Schulministerium.

Keine weiteren Informationen zu Plänen für den Präsenzunterricht weiterer Jahrgangsstufen, leider, aber ein wichtiger Hinweis zu den Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW im Schuljahr 2020/2021 (= den sog. ‘Blauen Briefen’ des zweiten Halbjahres)

Auch im Schuljahr 2020/2021 werden keine Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW wegen Versetzungsgefährdung versandt. Hieraus folgt: Reicht die Leistung von (auch volljährigen) Schüler*innen in einem Fach oder mehreren Fächern abweichend von den im Zeugnis für das erste Halbjahr des Schuljahres 2020/2021 erteilten Noten nicht mehr aus, werden Minderleistungen (AUSSCHLIEßLICH!) in einem Fach bei der Versetzungsentscheidung nicht berücksichtigt.

“Ist mit der Versetzung der Erwerb eines Abschlusses oder einer Berechtigung verbunden, werden bei der Entscheidung über die Versetzung und die Vergabe des Abschlusses oder der Berechtigung auch Minderleistungen berücksichtigt.”

Dies ist ein direktes – wie wir meinen, freilich sinnfreies! – Zitat aus dem Erlass Fortsetzung folgt sicherlich, denn der Erlass verweist auf den Entwurf eines Zweites Bildungssicherungsgesetzes; mit dessen Erscheinen wird (nach Beteiligung der Verbände und des Landesparlamentes) allerdings nicht vor Ende März zu rechnen sein.

Vorher – so hoffen wir – werden die im Duisburger Stadtgebiet wenigstens im Schulbereich massiv auftretenden Störungen des Verwaltungsnetzwerkes behoben sein, die vieles, was sonst in Sekretariaten, bei Stufenkoordiationen und Schulleitungen ‘automatisch’ läuft, derzeit erschweren oder auch absurd unmöglich machen. Drückt und drücken Sie uns und den anderen Schulen bitte die Daumen, dass die Systeme morgen wieder normal arbeiten.

Allerdings blieb so heute tatsächlich ein bisschen Zeit, ein Team der WAZ in unserer Schule zu begrüßen, die sich für den Schulalltag mit Präsenzunterricht unserer derzeit im Haus lernenden rund 2o0 großen und kleinen vorbildlich lernenden und aufeinander achtenden Mercatorianer*innen (danke dafür!) interessierte, sowie den (mindestens) doppelt so hohen Arbeitseinsatz unserer Lehrkräfte in doppelten Kurs-Räumen, im Präsenz- & Distanzdoppel, mit doppeltem Stimmvolumen in der Aula oder auch den doppelt so langen Corona-Frisuren des Schulleitungstandems…  😊😊

Wir sind doppelt gespannt auf den am Freitag erscheinenden Artikel!

Herzliche Grüße, bleibt und bleiben Sie weiterhin gesund!

Ha & He

Informationen vom 22.02.21, 20 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler,

schön und bewegend, euch wieder bei uns zu haben – Unterricht und Schule leben eben doch von persönlicher Begegnung und Austausch! Vielen Dank dafür, dass ihr uch in der Schule der Verantwortung für euch, füreinander, für eure Lehrer*innen bewusst und angemessen verhalten habt. Nachdrückliche Bitte:  Setzt dies bitte ganz genau so auf dem Schulweg und außerhalb unseres  Schulgeländes in den Pausen um.

Ein ganz großes Dankeschön geht auch an die vielen Mercator-Eltern, die seit der vergangenen Woche daran arbeiten, ein großes Kontingent an medizinischen Masken zu organisieren – gelebte Mercator-Solidarität! Immer dann, wenn Familien aus finanziellen Gründen keine Möglichkeit finden, passende Masken zu besorgen, werden wir nämlich auch dank dieser Initiative schnell eine Lösung finden (bitte meldet euch persönlich oder per mail bei uns: schulleitung@mercator-gym.de).

Das Engagement rund um die medizinischen Masken geht Hand in Hand mit der tatkräftigen Unterstützung unseres Fördervereins, dem Verein der Freunde und Förderer des Mercator-Gymnasiums, Duisburg e.V. Der arbeitet momentan ebenfalls daran, den nächsten Teil der künstlerischen Verschönerung unseres Schulhofs in Angriff zu nehmen – ein Ausblick auf eine schöne Zeit trotz und nach Corona!
Nähere Informationen zu beiden Aktionen bei der ersten Vorsitzenden, Frau Eisenmann (eceisenmann@t-online.de) oder auch beim Vorsitztandem unserer Schulpflegschaft, Frau Lababidi und Herrn Emre (irma.lababidi@web.de und a.emre@gmx.de).

Weiterhin eine gute Woche; bitte bleibt und bleiben Sie gesund!

Ha & He

 

Blei- und Buntstiftzeichnung - Frau mit Mund-Nase-Schutz

 

Das aktuelle Beitragsbild wurde gestaltet von Rabia Leyla Erdem, Q2 – vielen Dank!

Informationen vom 21.02.21, 19 Uhr (update vom 20.02., 19 Uhr)

Liebe Schulgemeinde,

die Corona-Betreuungsverordnung ist gestern nochmals aktualisiert worden (update: und auf dieser Grundlage unsere Regelungen zum Sportunterricht in Präsenz ab dem 22.2.) leider erneut ohne dass die Schulen darüber offiziell informiert wurden – sie gilt ab Montag und ist hier hinterlegt: Coronabetrvo_ab_22.02.2021_Lesefassung. In Bezug auf die Maskenpflicht ist sie verschärft, so heißt es  § 1 (3):

“Alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder auf einem Schulgrundstück aufhalten, sind verpflichtet, eine medizinische Maske gemäß § 3 Absatz 1 Satz 2 der Coronaschutzverordnung zu tragen, soweit nachstehend nicht Abweichendes geregelt ist.”

Ausnahmen sind ausschließlich bis Klasse 8 möglich, wenn wegen der Passform keine medizinische Maske getragen werden kann.

Übersetzt bedeutet dies, dass grundsätzlich alle Schülerinnen und Schüler eine medizinische Maske in der Schule tragen müssen. Eine medizinische Maske ist z.B. eine OP-Maske oder eine FFP2-Maske (update: ohne Ventil). Das Tragen einer Alltagsmaske als Mund-Nasen-Bedeckung ist insofern nicht mehr möglich.

Unsere Jahrgänge Q1 und die Q2 beachten bitte überdies die FFP2-Maskenpflicht (update: ohne Ventil) in allen Koop-Kursen, die gilt, um das Übersprigen von Infektionen auf andere Schulsystem zu vermeiden.
Auch in allen hauseigenen Kursen (ohne Koop-Schüler*innen-Beteiligung) wird das Tragen einer FFP2-Maske von uns dringend empfohlen und angeraten.

Immer dann, wenn Familien aus finanziellen Gründen keine Möglichkeit finden, passende Masken zu besorgen, werden wir schnell eine Lösung finden.

All diejenigen, die sich jedoch mutwillig nicht an das Maskengebot halten und damit sich und andere gefährden, – dies waren in der Vergangenheit stets wenige – muss und werde ich umgehend vom Unterricht für diesen Tag ausschließen. Dies wird ebenfalls an jeder unserer Koop-Schulen praktiziert werden, auch dies ist Bestandteil der neuen Corona-Betreuungsverordnung, vgl. § 1(3) am Ende. Davon ausgenommen ist, wie gestern bereits erwähnt, die Aufnahme von Speisen und Getränken, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet ist. Dies erfolgt – außerhalb von Klausurenzeiten – in den Pausen der kommenden Wochen ausschließlich draußen.

Ich bin mir sehr sicher, dass die gemeinsame Präsenzzeit von jedem als sehr kostbar wahrgenommen wird, und alle Mercatorianer*innen gut aufeinander Acht geben. Danke dafür!

Herzliche Grüße und nun weiterhin ein schönes Frühlingswochenende

W. Harnischmacher

Informationen vom 19.02.21, 17 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft, insbesondere liebe Q1- und Q2- und IKC (im HSA9-Lehrgang)-Schülerinnen und Schüler,
für euch geht der Päsenzunterricht am Montag wieder los und wir hoffen, ihr freut euch genau wie eure Lehrkräfte darüber und darauf. Allerdings muss in gefährlichen Pandemiezeiten Vieles genau geregelt werden zu unser aller Sicherheit. Dazu habt ihr schon Informationen (bitte beachtet die Änderungen im Raumplan: Raumplan ab 22.2. endgültig Stand 19-02-2022) bekommen, hier aber nun ein paar ebenso klare wie kurze Hinweise, die uns allen einen erfolgreichen Neustart ermöglichen. Es handelt sich um Bestimmungen, die wir als diejenigen, die sich am intensivsten mit der Materie befasst haben, festsetzen und deren Befolgung die Voraussetzung für eure Teilnahme am Unterricht darstellt. Einzelne, die sich nicht an die Regelungen halten wollen, dürfen nicht die übergroße Mehrheit, die sich korrekt verhält, in Gefahr oder Schwierigkeiten bringen:

• Die Einteilung der Kurse und in den meisten Fällen die Sitzordnung in den Räumen haben die Lehrkräfte nach pädagogischen Erwägungen vorgenommen. Sie wird also weder diskutiert noch verändert, sondern befolgt.
• Das Rechtsgehgebot auf den Gängen und den Treppenhäusern wird streng eingehalten.
Anweisungen durch Lehrkräfte, welche Eingang/Ausgang zu benutzen ist, wird strikt Folge geleistet.
• Die Räume sind in der Regel geöffnet. Sie werden sofort betreten und die Zeit bis zum Unterrichtsbeginn genutzt, um sich die Hände zu waschen/desinfizieren und sich gedanklich auf den Unterricht vorzubereiten. Dies passiert an dem zugewiesenen Sitzplatz.
Finden Schüler*innen einmal eine verschlossene Raumtür vor, verteilen sie sich so auf dem Flur, dass der Mindestabstand eingehalten wird, und warten auf die Lehrkraft.
• Die Pausen werden nicht im Gebäude, sondern möglichst auf den Schulhöfen verbracht, aber das Verlassen des Schulgeländes ist natürlich nicht verboten. Der Mindestabstand muss immer eingehalten werden. Die Bürgersteige der Musfeldstraße sind kein Raum für das Verbringen der Mittagspause. Bitte gewöhnt euch für die zwei Wochen ein bisschen um und geht auf die Höfe.
Freistunden werden möglichst zu Hause oder auf den Höfen verbracht. Wem nicht möglich ist nach Hause zu fahren, der kann sich bei der Schulleitung (zu Beginn einer Doppelstunde) für einen Aufenthaltsraum anmelden. Dies gilt auch für Tage besonders schlechten Wetters.
Essen und Trinken werden ausschließlich draußen an der frischen Luft, also außerhalb des Schulgebäudes unter Wahrung des Mindestabstandes eingenommen.
• Wer auf dem Schulgelände (außer zum Essen/Trinken) ohne Mund-Nase-Bedeckung angetroffen wird (sie sich etwa erst aufsetzt, wenn er/sie einer Lehrkraft begegnet), bringt damit andere in Gefahr. Er/Sie muss das Gelände verlassen und kann an dem Tag nicht mehr am Unterricht teilnehmen. Leider haben wir diesen Fall in der Vergangenheit zu oft – allerdings nur bei einer Handvoll uneinsichtiger Schüler*innen – gehabt, um jetzt nicht deutliche Konsequenzen anzukündigen.
• Bitte beachtet insbesondere die Regelung zur FFP2-Maskenpflicht in den Koop-Kursen.
Auch in allen hauseigenen Kursen (ohne Koop-Schüler*innen-Beteiligung) wird das Tragen einer FFP2-Maske von uns dringend empfohlen und angeraten.
• Wir erinnern an die nach wie vor geltende Allgemeinverfügung unserer Stadt Duisburg, nach der von allen Angehörigen einer Schulgemeinschaft, ihren Begleitpersonen und Verwandten immer eine Mund-Nase-Bedeckung in einem Radius von 150 m um die besuchte Schule zu tragen ist. Für unsere Schule bedeutet dies, dass wir auf der gesamten Dickelsbachstraße sowie der Musfeldstraße (beginnend ab Ampel-Kreuzung mit der Friedensstraße bis zum Ende des Parkplatzes am Sportplatz in Höhe des Eingangs zum Böninger Park) die Maske tragen – jeweils natürlich auf beiden Straßenseiten.

Wir gehen davon aus, dass all unsere Schüler*innen sich ihrer besonderen Verantwortung für sich, ihre Mitschüler*innen und ihre Lehrer*innen bewusst und stets umsichtig zu verhalten und danken euch für diese zweifellos berechtigte Zuversicht!
Bei allen Fragen und Schwierigkeiten erreicht ihr und erreichen Sie uns wie gewohnt unter schulleitung@mercator-gym.de.

Viele liebe Grüße und bis nächste Woche!

W. Harnischmacher & R. Hermes

 

Informationen vom 17.02.21, 18 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Ab dem 22.2. kehren – endlich! – unsere Q2, Q1 und die Schüler*innen der IKC, die sich auf den HS9 vorbereiten, in den Präsenzunterricht zurück. Die Kurse werden in den allermeisten Fällen verteilt auf zwei Räume unterrichtet. Über die Aufteilung der Kurse (die in den kommenden zwei Wochen nicht verändert wird) unterrichtet jede Fachlehrkraft ihren Kurs. Ebenso ist der Sitzplatz laut Sitzplan in den kommenden zwei Woche der gleiche.

Grundlage für unser Zusammenarbeiten ab der kommenden Woche sind die unten aufgeführten Punkte und der Raumplan, den ihr und Sie für diese beiden Wochen hier finden: Raumplan Q2+Q1 22.2._5.3.

Bitte beachtet insbesondere die Regelung zur FFP2-Maskenpflicht in den Koop-Kursen.

Über die aktualisierten Klausurtermine der Jahrgänge Q2 und Q1 informiert eine gesonderte Mail der Oberstufenkoordination.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen in der kommenden Woche und bitten alle Beteiligten darum, sich ihrer besonderen Verantwortung für sich, ihre Mitschüler*innen und ihre Lehrer*innen bewusst und stets umsichtig zu verhalten.

Bei allen Fragen und Schwierigkeiten erreicht ihr und erreichen Sie uns wie gewohnt unter schulleitung@mercator-gym.de.

Viele liebe Grüße

W. Harnischmacher & R. Hermes

Regelungen für den ab dem 22.2. beginnenden Präsenzunterricht der Q1, Q2, IKC (mit HSA9-Ziel am Ende des Schuljahres)

  1. Ab dem 22.2. kehren die oben genannten Jahrgangsstufen in den Präsenzunterricht zurück. Grundlage dafür ist der seit dem 01.02.2021 geltende Stundenplan des zweiten Halbjahres.
  2. Genauere Regelungen für das Fach Sport – ab kommender Woche in Duisburg auch wieder in der Halle möglich – werden wir gesondert veröffentlichen.
  3. Des Weiteren gelten folgende Rahmenbedingungen:
  4. Alle Schüler*innen in Q1 und Q2 und der Abschlussklasse der IKC (mit HSA 9-Ziel am Ende des Schuljahres) müssen in die Schule kommen; es wird für sie kein Distanzunterricht mehr angeboten.
  5. Unterrichtsbeginn für alle Kurse ist 8.00 Uhr. Die KOOP-Kurse beginnen zu der an der Schule üblichen Zeit.
  6. Es herrscht Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände und in den Klassenräumen. Hierbei richten wir uns – ebenso wie bei den Abstandsregeln in den Räumen, den Lüftungsintervallen und der Desinfektion – nach der ab dem 16.02.2021 geltenden CoronaSchVO und CoronaBetrVO.
  7. In Absprache mit unseren Koop-Schulen ist das Tragen von FFP2-Masken in allen Koop-Kursen verpflichtend. In allen hauseigenen Kursen (ohne Koop-Schüler*innen-Beteiligung) wird das Tragen einer FFP2-Masken von uns dringend empfohlen und angeraten. Mindestens zwei Masken pro Schultag müssen bereitgehalten werden. Die Stadt ist von uns kontaktiert worden, da für manche Familien sich hierin möglicherweise ein Finanzierungsproblem ergibt. Eine Entscheidung darüber steht allerdings noch aus.
  8. Auf allen Fluren und in den Treppenhäusern gilt striktes Rechtsgehgebot.
  9. Die Kurse werden jeweils auf 2 Räume aufgeteilt, um kleinere Gruppen zu bekommen (Ausnahme: sehr kleine Kurse. Wenn es geboten erscheint, können auch Phasen in einem Raum (Aula und Sporthalle) unterrichtet werden.
  10. Die Pausen werden auf dem Schulhof oder außerhalb des Schulgeländes (gilt nicht für IKC) verbracht.
  11. Für Freistunden sehen wir nach Voranmeldung im Sekretariat die Öffnung der Räume 301-303 vor. Wo immer die Möglichkeit besteht, raten wir, Freistunden in der eigenen Familie zu Hause oder bei gutem Wetter draußen zu verbringen.

Regelungen für die Jahrgänge 5-EF (inklusive IKA und IKB sowie IKC ohne HSA 9 in diesem Jahr)

  1. Alle anderen Schüler*innen bleiben weiter im für sie verpflichtenden Distanzunterricht.
  2. Unsere Notbetreuung für den 5. und 6. Jahrgang und die studyhall werden auch nach dem 22.2. weitergeführt. Für die Notbetreuung gibt es hier ein neuen Antragsformular: Anmeldung Betreuung ab 22. Februar 2021
  3. Die Lernstandserhebungen in Klasse 8 werden auf den Beginn des nächsten Schuljahrs verschoben, also auf den Anfang der Jahrgangsstufe 9 verschoben.
  4. Die Anzahl der Klassenarbeiten im zweiten Halbjahr wird reduziert. Genaueres hierzu wird das Ministerium bald – hoffentlich – erlassen.
  5. Präsenzunterricht für die übrigen Jahrgangsstufen wird bei weiter sinkender Inzidenzzahl wahrscheinlich; hierzu gibt es noch keine weiteren Informationen aus dem Schulministerium.

 

Informationen vom 11.02.21, 17 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

juchuh, ein im wahrsten Sinne ‘toller’ Tag! Um 14:23 Uhr ist sie endlich eingetroffen, unsere neue MSB-Mail: Regelungen für Schulen ab dem 22. Februar 2021

Viele Entscheidungen darüber, wie es weiter geht, werden den einzelnen Schulen überlassen, manche Details sind noch nicht ausgeschärft, wir arbeiten den Text der Schulmail nun – auch in Abstimmung mit den übrigen Gymnasien, der Bezirksregierung und unserem Schulträger – klein.

In den kommenden Tagen folgt mehr von uns.

Einstweilen liebe Grüße aus der Anstalt in das lange Wochenende

Ha & He

Informationen vom 10.02.21, 16 Uhr

Liebe Schulgemeinde,

noch nichts Neues von Kanzlerin oder Ministerin; so bleibt uns heute nur der präzisierende Hinweis zum Eintrag der letzten Woche:

An unseren (beweglichen) Ferientagen, die per Schulkonferenzbeschluss am Ende des letzten Schuljahres am 12.2., 15.2. und 16.2. liegen (eine Verschiebung auf das Ende des Schuljahres hat keinen Sinn, da wir hoffen, dann vermehrt Präsenzunterricht durchzuführen), findet kein digitaler synchroner Distanzunterricht, keine ‘study hall’ und auch keine Notbetreuung in der Schule statt.

Die betroffenen Familien wurden von uns vorab informiert.

Wir wünschen euch und Ihnen allen weiterhin eine gute, hoffentlich gesunde und unfallfreie Woche.

Ha & He

Informationen vom 05.02.21, 19 Uhr

Liebe Mercatorianer,

wir sind sehr, sehr glücklich, dass die tolle, engagierte Arbeit unseres Kollegiums und unser herzliches Miteinander als Schulgemeinschaft mit unseren Schüler*innen und den Mercator-Eltern uns so viele Anmeldungen in Klasse 5 wie seit dem Jahr 2015 nicht mehr (und in der Oberstufe sogar wie noch nie!) beschert hat: wir bleiben ein kleines, familiäre System (das amtliche Endergebnis gibt es nach den Koordinierungsgesprächen der kommenden Woche), doch die lange Anmeldewoche hat sich wahrlich gelohnt (wie man den glücklichen Gesichtern des Corona-Schutz-konformen Sekretariatsfotos von 18:05 am Ende dieses Beitrages ansieht) – ein großes Dankeschön an alle, die so viele Arbeitsstunden dafür und in der Schule währenddessen gearbeitet haben!

Unser Schulministerium freilich hat leider auch heute keine weitergehenden Informationen zum Unterricht nach dem 12.2. oder genauere Anweisungen zu den beweglichen Ferientagen veröffentlicht. Da wir planen müssen, möchten wir gerne folgenden Informationsstand zu den Ferientagen um Karneval geben, der auch mit den anderen Innenstadtgymnasien abgestimmt ist:

Die (beweglichen) Ferientage am  12.2., 15.2. und 16.2. gelten nach unserem Schulkonferenzbeschluss. Eine Verschiebung auf das Ende des Schuljahres hat keinen Sinn, da wir hoffen, dann vermehrt Präsenzunterricht durchführen zu können. An diesen Tagen findet also kein digitaler Distanzunterricht und keine ‘study hall’ in der Schule statt.

Falls es die Verpflichtung gibt, Notbetreuung an den Tagen durchzuführen, werden wir diese einrichten. Dies klärt sich hoffentlich abschließend in der kommenden Woche.

Wir wünschen allen ein gutes, erholsames, glückliches Wochende

Wibke Harnischmacher & Raimund Hermes mit dem Team der Anmeldung 2021

Informationen vom 31.01.21, 19 Uhr

Liebe Schulgemeinde,

wir freuen uns auf die vor uns liegende Woche der Anmeldungen für die Klasse 5 und für die Oberstufe: Montag bis Freitag, 14-18 Uhr – ausschließlich nach erfolgter Terminvergabe (auch morgen noch möglich unter 0203/2837960 und online: Anmeldung am Mercator-Gymnasium ).

Wie in unserem bereits veröffentlicheten Hygienekonzept der Anmeldewoche (vgl. Anmeldungen Verfahrenshinweise und Hygieneplan – Februar 2021) erwähnt, können die neuen Mercator-Schüler*innen und ihre Erziehungsberechtigten (zur Erinnerung: bitte nur jeweils eine erziehungsberechtigte Person pro Anmeldung, wie es die Stadt allen Duisburger Schulen vorgeschrieben hat) für die Zeit ihres Aufenthalts die Lehrer*innenparkplätze direkt am Haupteingang des Mercator-Gymnasiums nutzen. Wir bitten unsere Gäste, zur Anmeldung das Gebäude über den Haupteingang zu betreten. Dort werden werden wir euch und Sie empfangen und im Einbahnstraßensystem weiterverweisen. Eine Übersicht über alle notwedigen Unterlagen (Kopien und Formulare können wir auch in der Schule noch anfertigen und ausgeben) findet sich unter folgendem link: Anmeldeunterlagen Klasse 5 und Oberstufe).

Wir heißen alle kleinen und großen zukünftigen Mercatorianer*innen herzlich willkommen!

Wie bereits im letzten Beitrag und per IServ-Mail an die Schulgemeinde berichtet, gibt es am Montag von den jeweiligen Klassen- und Jahrgansstufenleitungen den ab Mittwoch, 03.02., gültigen Stundenplan des zweiten Halbjahres.

Auf unserem Plan dieser Woche steht für uns die Beschäftigung mit den am Freitag veröffentlichten Ergebnissen der schulweiten Befragung zu Mercator-Distanzlernkonzept (alle Ergebnisse sind mit ihrem jeweiligen Ergebnis-Code unter folgendem link abzurufen: https://app.edkimo.com/results). Das Konzept wurde mit großer Mehrheit von allen an Schule Beteiligten als gelungen eingestuft: Die einzelnen Verbesserungsvorschläge und Anzätze fordern heraus, nun noch besser zu werden. Eins steht bereits fest: Glücklicherweise hat sich die Aufrüstug unseres Servers aus eigenen finanziellen Mitteln der Schule (anstatt die in Aussicht gestellten Schritte unseres Schulträgers abzuwarten) in der vorletzten Woche als so erfolgreich erwiesen, dass sämtliche technischen Probleme mit IServ inzwischen ‘Geschichte’ sind.

Distanzlernen am Mercator-Gymnasium – Befragung

… unserer Schüler*innen (Ergebnis-Code: zirzocuv),

… der Mercator-Eltern & Erziehungsberechtigten (Ergebnis-Code: zazkagfok)

… unserer Lehrkräfte (Ergebnis-Code: okeorvu)

Wir wünschen auch im Namen unseres Kollegiums und unserer Mitarbeiter*innen allen Schüler*innen und ihren Familien sowie unseren Kooperationspartner*innen einen guten Start in das zweite Halbjahr!

Dr. Harnischmacher, OStD‘ & Dr. Hermes StD, Schulleitungsteam
(außerhalb der Öffnungszeiten  erreichbar unter schulleitung@mercator-gym.de)

 

Informationen vom 29.01.21, 18:30 Uhr

Liebe Mercatorianer,

wir haben die arbeitsreiche Zeugniswoche auch dank der Begegnungen auf Abstand mit euch sehr genießen können: es war schön mit der Anwesenheit von Schüler*innen wieder ein wenig Normalität zurück zu gewinnen – auch wenn der Unterricht in Distanz zunächst einmal weiter geht (vgl. die Schulmail des Ministeriums, die uns in dieser Woche erreichte: Informationen zum Schulbetrieb vom 1. bis zum 12. Februar 2021. Es gab wenig  Neuerungen; leider war ebenfalls kein aktualisierter Antrag auf Notbetreuung dabei. Liebe Eltern der 5. und 6. Klassen, benutzen Sie einstweilen das veraltete FORMULAR zur Notbetreuung einfach weiter!).

Das in der kommenden Woche beginnende zweite Halbjahr wird am Montag und Dienstag aus organisatorischen Gründen noch vom alten Stundenplan begleitet und strukturiert. Am Montag werden jedoch die Klassenleitungen in den Klassen 5-9 und die Jahrgangsstufenleitungen der Oberstufe ihre jeweiligen ‘Schützlinge’ über etwaige Neuerungen informieren. Zwei Neuerungen gibt es in jedem Fall. Zum Halbjahresende verabschieden wir uns von unserer Kollegin Feuser, die uns mit ihren Fächern Deutsch und Philosophie und insbesondere in der Förderung der internationalen Klassen engagiert und ertragreich (und musikalisch!) unterstützte. Zugleich dürfen wir eine neue Kollegin begrüßen: Frau Albayrak. Sie wird ab dem zweiten Halbjahr bei uns die Fächer Sozialwissenschaften, Politik-Wirtschaft, und Deutsch unterrichten – herzlich willkommen! Frau Albayrak wird sich selbst in der kommenden Woche ihren Lerngruppen und uns allen auf der Schulhomepage vorstellen; heute sei nur so viel verraten: Das Mercator-Gymnasium ist ihr bereits bestens bekannt… Wir wünschen beiden Kolleginnen an ihrem neuen Einsatzort einen guten Start und eine glückliche Hand!

Rückenwind hat uns in dieser Woche die Auswertung des digitalen Distanzunterrichts an unserer Schule gegeben; vielen Dank an alle, die teilgenommen haben und darüber hinaus vielfach so herzliche Worte für unsere Arbeit gefunden haben – das trägt! Über die einzelnen Verbesserungsotionen werden wir in der kommenden Woche in Ruhe beraten (denn vielfach widersprechen sich die eingegangenen Vorschläge auch: mehr Videokonferenzen beispielsweise sind für die Einen sehr wichtig; die anderen klagen bereits, dass man sich spätestens nach der zweiten Videostunde pro Tag nicht mehr konzentrieren könne…).

Damit alle Interessierten sich selbst ein Bild machen können, führen wir hier die Ergebnisse der standardisierten Antworten auf (mit ihrem jeweiligen Ergebnis-Code abzurufen unter folgendem link: https://app.edkimo.com/results)

Distanzlernen am Mercator-Gymnasium Befragung

… unserer Schüler*innen (Ergebnis-Code: zirzocuv),

… der Mercator-Eltern & Erziehungsberechtigten (Ergebnis-Code: zazkagfok)

… unserer Lehrkräfte (Ergebnis-Code: okeorvu)

Wir wünschen unseren Leser*innen einen glückliches, erholsames Wochenende. Kommt und kommen Sie alle gut in ein neues, hoffentlich glückliches Halbjahr!

Wibke Harnischmacher & Raimund Hermes