Mercator-Informationen 03./04.04.2021

 

Dokumente zum Unterricht ab dem 15.03.: Übersicht der xyTage bis Osterferien; Das Formular zur Notbetreuung für Schüler*innen der 5. und 6. Klasse kann hier herunter geladen werden: Anmeldung Betreuung ab 15. März 2021.  Regelungen zum Sportunterricht in Präsenz ab dem 22.2. (Turnhallennutzung bis auf Weiteres nur für Sport-LKs möglich); Raumplan ab 22.3. Oberstufe; Wechselunterricht ab dem 15. März+Grundsätzliche Regelungen; Liste X und Y Hälfte der Klassen u. EF farbig

Unsere zurückliegenden Schulnachrichten finden sich hier:  https://mercator-gym.de/HP/kategorie/schulnachrichten/ … und alles Wissenswerte rund um unsere Schule hier in komprimierter Form: Digitales Kennenlernen!

Informationen vom 03./04.04.21

+++ Feseh Magied! +++ Gëzuar Pashkët! +++ Estit Velikden! +++ Kaló Páskha! +++ Buona Pasqua! +++ Wesol`ych S`wia`t! +++ ¡Felices Pascuas! +++ Hayirli paskalya! +++ …

… wir wünschen der ganzen Welt ein frohes, gesegnetes Osterfest 2021!

Informationen vom 29.03.21, 12 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

leider hat sich der per Selbsttestung gefundene Corona-positive Fall in unserem Q2-Jahrgang auch im PCR-Test bestätigt. Dank dem Abstand der Arbeitsplätze in den Kursräumen von 2 m, dem zuverlässigen Tragen der medizinischen und FFP2-Masken und dem regelmäßigen Lüften wurde seitens des Gesundheitsamtes keine Quarantäne für die übrigen Mitglieder der Jahrgangsstufe für nötig befunden. Dafür sind wir dankbar und ebenso für die gute schnelle Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Fieberzentrum. Unserem erkrankten Mitglied der Schulgemeinschaft von Herzen gute, schnelle Besserung!

Liebe Q2 auch hier zeigte sich, dass sich Euer vorbildliches Verhalten insbesondere in der letzten Schulwoche absolut ausgezahlt hat – weiterhin alles Gute und starke Nerven für Eure Lerntage zu Hause

wünschen Euch

na, Ihr wisst schon…


… und allen übrigen Mercatorianer*innen, den Mercator-Eltern- und Erziehungsberechtigten unseren Kooperationspartner*innen im Namen des Kollegiums einen schönen Start in die Osterferien!

Ha & He (schulleitung@mercator-gym.de)

Informationen vom 26.03.21, 18 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

geschafft! Auch der zweite Selbsttestungstag ist dank unseres organisierten, bedachten Kollegiums und der ausgezeichneten Vorbereitung der teilnehmenden Mercator-Schüler*innen sowie dank manch beruhigender Gespräche, die beispielsweise unser Schulsozialarbeiter, Thorsten Allekotte, geführt hat, gut verlaufen – diesmal ohne Positivmeldung, worüber wir sehr froh sind.

“Letzter Schultag” (gemäß Stundenplan) für unsere Q2 – in puncto Anstand und Verantwortung habt ihr in dieser Woche bereits euer Reifezeugnis abgelegt. Ihr könnt so stolz auf euch sein und wir sind es auf euch:

Im Namen unseres Kollegiums wünschen wir allen, die lernen wollen, frische Kraft und gute Nerven und allen, die jetzt Ruhe brauchen, ausreichende Erholung –

kurzum: frohe, gesunde, erfüllte Osterferien!

Ha & He (erreichbar unter schulleitung@mercator-gym.de)

Informationen vom 25.03.21, 17:30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

der erste Selbsttestungstag ist vorüber – leider gab es einen positiven Fall in unserem Q2-Jahrgang. Wir wünschen dem Mitglied unserer Schulgemeinschaft alles Gute und hoffen gemeinsam, dass der PCR-Test Entwarnung gibt. Großes Lob für die Gewissenhaftigkeit aller sich testenden Schüler*innen und die große Ruhe, die unser Kollegium den ganzen Tag über ausgestrahlt hat!

Das Schulministerium hat heute Nachmittag die Fortführung der jetzigen Form des Schulbetriebs (Wechselunterricht bis auf die Abschlussjahrgänge) für die ersten 14 Tage nach den Osterferien angekündigt; hier wird der Text der Schulmail (wahrscheinlich) in Kürze abrufbar sein: https://www.schulministerium.nrw/

Unserem so erwachsenen Abiturjahrgang, der sich heute erneut vorbildlich benommen hat und damit Maßstäbe setzt für kleine Mercatorianer*innen, wünschen wir von Herzen einen guten Ausklang morgen.

Euch ist auch das heutige Beitragsbild gewidmet – gestaltet von Yussuf Güzey und Pelin Ucan, Q1 – warum? Die Auflösung gibt es morgen… Zusatz-Tipp: Achtet ab mittags auch mal auf unser Schulportal: so kommt ihr uns natürlich nicht einfach davon 😉 !

Ha & He

 

Informationen vom 23.03.21, 18:30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

wie berichtet, finden am kommenden Donnerstag und Freitag an unserer Schule die ersten Corona-Selbsttests für Schüler*innen statt. Hier nun letzte, ergänzende Informationen dazu.

Natürlich hoffen wir darauf, dass alle unsere Schüler*innen ein negatives Testergebnis haben, aber falls doch ein positives Ergebnis zwei WICHTIGE BITTEN:
a) Für ein evtl. positives Testergebnis bitten wir alle Eltern/Erziehungsberechtigten an dem Tag, telefonisch für uns erreichbar zu sein und ggf.
nach dem Anruf durch die Schulleitung ihr Kind (für den Gang zum nächsten Testzentrum, das Theater am Marientor, Plessingstr. 20) abholen zu können.
b) Falls vorhanden, bitten wir alle Schüler*innen und Schüler ihr Smartphone aufgeladen an dem Tag bereit zu halten: Ein positis Testergebnis kann so fotografiert werden und (falls nötig) am Theater am Marientor vorgezeigt werden (andernfalls dokumentieren die beaufsichtigenden Kolleg*innen das Ergebnis. Das Testergebnis verfärbt sich nach 30 Minuten und ist dann nicht mehr ablesbar.)

Herzlichen Dank!

Die Selbsttestungen werden wir nach dem hier verlinkten (im Vergleich zum gestrigen Plan auf unserer Homepage) leicht aktualisierten Zeitplan vornehmen lassen: Zeitplan zur Selbsttestung am 25. und 26. März 2021-Stand 23-03-2021

Eine gute Möglichkeit zur Vorbereitung dafür am morgigen unterrichtsfreien Mittwoch ist die Ansicht des Videos, das über die Durchführung informiert.

Das Schulungsvideo “Testdurchführung durch Kinder” (bitte ganz nach unten scrollen!):
https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/#anchor-handhabung.

So wird an dem Tag nicht nur das Kollegium (im digitalen Lernen) fortgebildet, sondern auch die Schüler- und Elternschaft (im Selbsttesten).

Letzte Bitte, falls nötig und noch nicht geschehen: Bitte lassen Sie uns die Widerspruchserklärung bis morgen früh, 10 Uhr (gerne per Briefkasteneinwurf an der Schule – notfalls auch per mail an schulleitung@mercator-gym.de), zukommen, damit wir einen guten Überblick für die Planung der Testtage haben.

Allen Familien gute, gesunde, glückliche drei letzte Tage vor den Osterferien, die wir sicherlich diesmal alle ganz besonders herbei sehnen – unseren Sechstklässlern ganz viel Erfolg im morgigen Känguru-Mathematik-Wettbewerb (s. den eigenen Beitrag auf der Homepage: https://mercator-gym.de/HP/der-kaenguru-wettbewerb-2021/) und unseren vorbildlichen(!) Abiturient*innen weiterhin eine gute ausklingende Schulzeit!

W. Harnischmacher

 

Informationen vom 22.03.21, 18:30 Uhr

Liebe Mercatorianer*innen,

auch, wenn wesentliche rechtliche Fragen nach wie vor leider ungeklärt sind, planen wir die Selbsttests für die Tage Donnerstag und Freitag (unsere Zeitplanung – Stand jetzt – kann hier eingesehen werden; Änderungen sind noch möglich: Zeitplan zur Selbsttestung am 25. und 26. März 2021).

Unser Kollegium geht wie immer beherzt und gut organisiert an die Sache heran, nur so werden wir Aufregung und Schwierigkeiten dabei verhindern. Wir empfehlen weiterhin die Schnelltests der Stadt Duisburg (s. unseren Eintrag vom 19.3.: die Terminbuchung gelingt über www.du-testet.de). Wir haben Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte über die Durchführung und das städtische Verfahren ( Verfahrensweise Selbsttest positive SuS) bereits informiert; reichen Sie bitte ggf. Ihren Widerspruch (Muster_Widerspruchserklärung_Deutsch) so kurzfristig wie möglich noch ein – vielen Dank!

Uns allen – insbesondere unseren vorbildlichen Abiturient*innen, denen das heutige Beitragsbild gewidmet ist (gestaltet von Noman A., Q1, – Warum? Aufklärung folgt!) – von Herzen gute, gesunde, glückliche drei letzte Schultage vor den Osterferien!
(Nicht vergessen: Am unterichtsfreien Mittwoch, 24.03., befindet sich unser Kollegium in einer Fortbildungsveranstaltung, die wir gänztägig in Zusammenarbeit mit Kompetenzteam der Stadt angehen – Notbetreuung und study hall müssen an dem Tag leider ebenfalls, wie angekündigt, entfallen).

Ha & He

Informationen vom 19.03.21, 18:30 Uhr

Liebe Schulgemeinde,

zum Ende der Schulwoche gab es leider eine traurige Nachricht: ein Mitglied unserer Schulgemeinschaft aus Jahrgang 7 ist im Testzentrum positiv getestet worden. Dank des Abstands der Arbeitsplätze im Klassenraum von 2 m, dem zuverlässigen Tragen der medizinischen Masken und dem regelmäßigen Lüften wurde seitens des Gesundheitsamtes keine Quarantäne für die übrigen Mitglieder der Lerngruppe nötig. Dafür sind wir dankbar und ebenso für die gute schnelle Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Fieberzentrum. Unserem erkrankten Mitglied der Schulgemeinschaft von Herzen gute, schnelle Besserung!

In der Frage der Schüler*innen-Selbsttestung sind heute weitere Informationen an die Schüler*innen in Präsenz ausgegeben worden; Teil 2 dann am Y-Montag in der kommenden Woche. In diesem Zusammenhang sind wir sehr froh über das, was die Stadt uns heute mitteilte (Zitat aus der Pressemitteilung):

Die Stadt bietet allen Duisburger Schülerinnen und Schülern ab Sonntag, 21. März, einen Schnelltest an. Dieses Angebot gilt zunächst bis zu den Osterferien und ist eine Ergänzung zum Selbsttest, der in den Schulen stattfindet.
Nach vorheriger Terminbuchung über www.du-testet.de können Schülerinnen und Schüler, sowie die begleitenden, ebenfalls angemeldeten Familienangehörigen, einen qualifizierten Schnelltest machen lassen. Die Testung sollte im besten Fall am Abend vor dem Schulbesuch stattfinden. Hierfür werden die Öffnungszeiten in den Schnelltestzentren von Montag bis Donnerstag auf 20 Uhr ausgeweitet. Vor Ort erhält jeder einen Nachweis über das Ergebnis. Bei einem positiven Testergebnis kann direkt vor Ort ein PCR-Test erfolgen.  Die Stadt Duisburg hofft mit diesem Angebot die Schulen tatkräftig unterstützen zu können.

Ganz ohne Zweifel bedeutet dies eine tatkräftige Unterstützung dafür, dass Schulen sichere, angstfreie Orte sind und bleiben!

Uns allen ein – im Rahmen der Möglichkeiten – gutes Wochenende!

Ha & He

Informationen vom 17.03.21, 18 Uhr

Liebe Schulgemeinde,

Das Schulministerium hat uns wie berichtet in seiner Mail vom 15.03. über die aus seiner Sicht bedeutsamen und einzuhaltenden Aspekte im Selbsttestverfahren für Schüler*innen an weiterführenden Schulen informiert. Heute haben wir am späten Nachmittag die Testlieferung erhalten; allerdings fehlen uns noch Materialien zur hygienischen Ausgabe (Einmalhandschuhe) und Entsorgung (dickwandige Müllbeutel). Leider sind zudem eine Reihe von Aspekten zur Durchführung der Tests und im Umgang mit den Testergebnissen bislang noch ungeklärt.

Hiermit möchten und können wir also nur einen ersten Überblick über den aktuellen Informationsstand geben. Er fußt auf den Beratungen innerhalb der Schulleitung, mit dem Lehrerrat, mit den Vertretern der Schulpflegschaft, innerhalb der Duisburger Direktorenkonferenz und der oberen Schulaufsicht. Weitere Beratungsrunden/Entscheidungen folgen.

Durchführung:

Die Testung ist freiwillig, Eltern und Erziehungsberechtigte müssen der Testung allerdings aktiv (mit diesem Formular: Muster-Widerspruch (deutsch)) widersprechen. Verantwortlich für die rechtzeitige Vorlage des Widerspruchs sind die Eltern/Erziehungsberechtigten. Übersetzung in eine Reihe von  weiteren Sprachen ist hier abrufbar: https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

Die Testungen für die Sekundarstufe 1 finden in den Klassen-/ Kursräumen zu Beginn des Unterrichtes mit den im Präsenzunterricht anwesenden Schüler*innen statt. Bei der Sekundarstufe 2 legt die Schulleitung geeignete Testzeitpunkte fest.

Die Schüler*innen müssen die Testung unter Aufsicht der Lehrkräfte komplett selbstständig durchführen. Das Testergebnis ist nach 15 bis 30 Minuten ablesbar (wenn der Test ordnungsgemäß durchgeführt wurde).

Bei einem positiven Testergebnis sieht das Verfahren der Stadt Duisburg – nach Informationen der Stadt vom 17.03.: Verfahrensweise Selbsttest positive SuS – vor, dass Schüler*innen ggf. in Begleitung von Eltern/Erziehungsberechtigten ohne Termin das nächste Testzentrum (bei uns das Theater am Marientor) aufsuchen  (ggf. mit Einbindung der Eltern), wo ein professioneller Schnelltest durchgeführt wird. Sollte auch dieser positiv sein, wird dort ein PCR-Test durchgeführt. Eine Quarantäne für alle  Haushaltsangehörige gilt dann bis mindestens zum Erhalt des PCR-Test-Ergebnisses.

Sollte der professionelle Schnelltest negativ ausfallen, wird trotzdem ein PCR-Test am Theater am Marientor gemacht. Schüler*innen kehren zurück in den Unterricht, wenn dieser negativ ausfällt.

Ungeklärtes:

Die Ministeriumsmail geht explizit auf das Thema Datenschutz und Vertraulichkeit ein, aber es bleiben ungelöste Fragen: Der Schutz der Daten zum Beispiel positiv getesteter Schüler*innen oder aber auch von Schüler*innen, die den Test nicht absolvieren wollen, ist bei  der angeordneten Art der Durchführung im Klassen-/Kursraum nicht möglich. Wie können (auch außerhalb von Unterricht) „gruppendynamischer Prozesse zum Nachteil der Betroffenen“ vermieden werden? Wie können Persönlichkeitsrechte gewahrt und eine mögliche Stigmatisierung vermieden werden?

Wie gehen Schüler*innen und ihre Familien mit einem positiven Testergebnis um? Können Eltern jüngerer Kinder in jedem Fall ihre Kinder bei Erhalt eines positiven Testergebnisses abholen, um ggf. das weitere Testverfahren am Theater am Marientor zu begleiten? Das Ministerium weist darauf hin, dass eine Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs unbedingt zu vermeiden ist. (Eventuell werden Eltern aber auch sonst an dem Testtag am Telefon gebraucht – zum Reden, wenn ein/e Freund/in ihres Kindes ein positives Ergebnis hat.) Kann man älteren Schüler*innen den Gang zum Testzentrum für weitere Testung ohne Eltern zumuten, ohne dass sie auch seelisch Schaden nehmen? Stehen Eltern und weitere Familienangehörige auch dann zur Verfügung am Testtag

Die Durchführung des Tests ist recht komplex (s. Gebrauchsanweisung Hersteller); die einzelnen Testkomponenten wurden in verschiedenen Verpackungen geliefert. Lehrkräfte dürfen keine Hilfestellung geben und die (für die Schüler*innen abgezählten) Testkits zuvor nicht ausprobieren. Wie kann eine ordnungsgemäße Durchführung mit validen Ergebnissen erfolgen? Eine Schulung der Lehrkräfte ist (zumindest vor den Osterferien) nicht geplant. Videos des Herstellers gibt es hier (bitte ganz nach unten scrollen): https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/#anchor-handhabung.

Wir hoffen auf eine Klärung und weitere Unterstützung in den nächsten Tagen hauptsächlich durch das Ministerium (das sich heute auch an die Eltern wendet: https://www.schulministerium.nrw/). Parallel dazu bemerken wir, wie groß die Sorge der Elternschaft vor den steigenden Fallzahlen ist. (Den Tipp der Schulpflegschaft nehmen wir hier gerne auf; und weisen darauf hin, dass die wöchentliche kostenlose Schnelltestung der Duisburger Bürger*innen jederzeit über diesen link erreichbar ist: https://du-testet.de/duisburg). Wir bleiben im Austausch!

Uns allen Gesundheit und weiterhin starke Nerven!

Ha & He (bei allen Fragen und Anmerkungen wie immer gut errreichbar unter schulleitung@mercator-gym.de)

Informationen vom 15.03.21, 20 Uhr

Liebe Schulgemeinde,

der erste (grüne x-)Tag ist geschafft; wir können zufrieden sein. Es war trotz der denkwürdigen Umstände sehr schön, so viele kleine und große Mercatorianer*innen wieder vereint in der Schule zu haben!

Aus dem Ministerium erreichten uns heute weitere Informationen zum freiwilligen Schnelltestverfahren für Schüler*innen – leider sind Testungen (einmalig vor den Osterferien) bei Unterrichtsbeginn in der Schule (und nicht etwa zu Hause) vorgesehen, so dass auch hierfür wertvolle Unterrichtszeit verloren geht, hier geht es zum Wortlaut der aktuellen Schulmail: Informationen zum Einsatz von Selbsttests für Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen.

Noch sind freilich keine Schnelltests eingetroffen;  wir werden in den kommenden Tagen schulintern über ein angemessenes Verfahren im Umgang damit beraten.

Morgen ist ein roter Y-Tag; wir freuen uns auf die andere Hälfte von Euch!

Ha & He (schulleitung@mercator-gym.de)

Informationen vom 13.03.21, 8 Uhr

Guten Morgen, liebe Schulgemeinschaft,

letztes Wochenende vor der nächsten Schulöffnungsrunde, wir freuen uns auf Euch!

Wie versprochen, erscheint jeweils täglich auf der Homepage ein zentraler Hinweis darauf, welcher Tag („x“, „y“) jeweils ist.

Damit wir für den grünen X-Montag schon mal üben können, fangen wir damit heute bereits an.

Eine komplette Übersicht der folgenden Schulwochen (mit dem für unsere Schüler*innen unterrichtsfreien Studientag am 24. März!) findet sich hier und oben zum Download:

Ein paar grundsätzliche Hinweise zur Sicherheit aller auf dem Schulweg/vor dem Unterrichtsbeginn/in den Pausen möchten wir noch mal eigens in Erinnerung rufen:

  1. Von allen Angehörigen einer Schulgemeinschaft, ihren Begleitpersonen und Verwandten ist in einem Radius von 150 m rund um unsere Schule eine Maske zu tragen ist. Das heißt für uns: auf der gesamten Dickelsbachstraße sowie der Musfeldstraße (beginnend ab Ampel-Kreuzung mit der Friedensstraße bis zum Ende des Parkplatzes am Sportplatz in Höhe des Eingangs zum Böninger Park) – auf beiden Straßenseiten. Das Ordnungsamt verhängt sonst Ordnungsgelder zwischen 40 und 80 Euro.
  2. Unsere Schultüren öffnen wir wie im letzten Jahr bewusst früh; in der Regel ab 7:45 Uhr, an Koop-Tagen der Oberstufe bereits um ab 7:35 Uhr. Wer keine passende oder eine defekte Maske hat (ab Klasse 8 ist dies eine OP-/FFP2-Maske ohne Ventil), erhält wie gewohnt von uns eine FFP2-Maske am Eingang. Die Zeit bis zum Unterrichtsbeginn nutzt jede/r, um sich die Hände zu waschen/desinfizieren und sich gedanklich auf den Unterricht vorzubereiten. Dies passiert an dem in der ersten Stunde zugewiesenen Sitzplatz.
  3. In unserem Treppenhaus und auf den Fluren gilt striktes Rechtsgehgebot.
  4. Die Pausen verbringen die Jahrgänge 5,6 und 7 auf Hof 1, die Jahrgänge 8 und 9 auf Hof 2, die Jahrgänge EF und Q1 auf dem Disckelbachplatz und unsere Q2 im Böninger Park.

Bei allem gilt: Große Mercatorianer sind Vorbild für die Kleinen und verhalten sich entsprechend angemessen.

Uns allen tiefes Durchatmen am Wochenende und einen glücklichen, gesunden Start am Montag!

W. Harnischmacher & R. Hermes

Informationen vom 11.03.21, 18:30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

in Ergänzung zu unseren gestrigen Informationen heute einigige konkretisierende Details zum Wechselunterricht ab der kommenden Woche:

Für die Notbetreuung gibt es – anders als gestern angekündigt (die Meldung unten haben  wir inzwischen aktualisiert) – ein neues Formular, das hier abzurufen ist Anmeldung Betreuung ab 15. März 2021 (es wurde vom Schulministerium in verschiedene Sprachen übersetzt, vgl. https://www.schulministerium.nrw/themen/schulsystem/betreuungsangebote-waehrend-der-aussetzung-des-praesenzunterrichts). Wir bitten um Rückmeldung (für die jeweils folgende Woche), wenn die Notbetreuung in Anspruch genommen wird (immer bis Freitag, 10 Uhr) per Telefon (0203/2837960) oder unter schulleitung@mercator-gym.de.

Die heute von den Klassenleitungen an ihre Klassen (und Frau Kelle an die Jgst. EF) zugesandten Informationen umfassen auch die namentliche Auflistung, wer ab Montag zur (grünen) X-Gruppe und wer zur (roten) Y-Gruppe gehört. Sie kann hier nochmals für alle Jahrgangsstufen (in anonymisierter Form) eingesehen werden: Liste X und Y Hälfte der Klassen u. EF farbig. Der Stundenplan des zweiten Halbjahres gilt für alle. In der Oberstufe in der folgenden doppelten Raumbelegung für die weiterhin vollzählig beschulte Q1 und Q2 bzw. Teilgruppenlösung der EF: Oberstufe Raumplan Woche ab 15. März farbig(neu)

Der Unterricht der Sekundarstufe 1 wird (in der Regel) in den Klassenräumen erteilt. In allen Differenzierungsangeboten (Religion/PP; Latein/Französisch; WP II-Unterricht) gilt folgende Planung: Klassen 5-9 Wechselunterricht Woche ab 15. März farbig

Ansonsten haben wir alle maßgeblichen Dokumente (z.B. Wechselunterricht ab dem 15. März+Grundsätzliche Regelungen) wie gewohnt oben zusammen- und die Sitzordnung heute in allen bislang nicht genutzten Räumen wieder einmal umgestellt.

Das Wochenende kann jetzt echt langsam kommen! 😀

Herzlichst

Ha & He (schulleitung@mercator-gym.de)

Informationen vom 10.03.21, 19:30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

die Beratungen mit allen an Schule Beteiligten in unseren schulischen Gremien, der Schulaufsicht, den übrigen Duisburger Gymnasien und unseren Kooperationspartner*innen seit letzten Freitag, dem Erscheinungstag der letzten Schulmail aus dem Ministerium, sind nun abgeschlossen. Das Ergebnis findet ihr/finden Sie (mit weiteren Erläuterungen per IServ morgen von den Klassenleitungen und durch Frau Kelle für den Jahrgang EF) hier: Wechselunterricht ab dem 15. März+Grundsätzliche Regelungen

Die wichtigste Änderung, an die wir uns alle (in den Jahrgangsstufen 5-EF; der Unterricht der Q1 und der Q2 läuft weiter wie bislang) gewöhnen werden, ist die Aufteilung der Schultage in grüne “X” und rote “Y”-Tage, die darüber bestimmen, wer wann in welcher Teilgruppe Präsenz- und wer Distanz-Unterricht hat. Der Stundenplan bleibt ansonsten unberührt. Die Einteilung, zu welcher Hälfte ihr gehört, erfahrt ihr morgen.

Auf unserer Homepage findet sich ab Montag jeden Morgen noch einmal deutlich hervorgehoben,

Wir bitte alle Eltern und Erziehungsberechtigten des Jahrgangs 5 und 6 bei weiter bestehender Notwendigkeit einer Notbetreuung uns dies bis Freitag Morgen, 10 Uhr mitzuteilen (UPDATE: Achtung, das Antragsformular ist neu: Anmeldung Betreuung ab 15. März 2021).

So weit erst mal von uns; war wieder ein langer Tag – guten Abend, gute Nacht!

Ha & He (schulleitung@mercator-gym.de)

Informationen vom 05.03.21, 16 Uhr

Liebe Mercatorianer*innen,

das aktuelle Beitragsbild “Don’t give up – THE INSTANT COMFORT POCKET BOX is here for you: Sei lieber ein Teil der Lösung, nicht des Problems.” wurde gestaltet von Adelina Dibrani, Klasse 8a – vielen Dank!

Es passt genau zum Anlass: Die neue Schulmail ist da. Deren Inhalte können hier abgerufen werden: MSB-Regelungen für Schulen ab dem 15. März 2021.

  • In der kommenden Woche bleibt es (allerdings mit neuem Raumplan: B-Woche ab 8. März Raumplan) dabei, dass nur die Q1/Q2 und die Schüler*innen der IK mit dem Ziel HSA9 in die Schule zum Präsenzunterricht kommen.
  • Ab Montag, 15. März 2021, kehren Schüler*innen aller Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I sowie die Schülerinnen und Schüler der EF wieder in einen eingeschränkten Präsenzunterricht im Wechselmodell zurück. Der Wechsel von Präsenz- und Distanzphasen wird bei den Klassen bzw. Kursen in der Regel zu einer Zweiteilung führen.

Die genauen Details folgen im Laufe der kommenden Woche, wenn unsere kollegiumsinternen Beratungen von heute mit allen an Schule Beteiligten und den Kooperationspartnerschulen erfolgt sind.

Für den Moment sind wir glücklich, dass es endlich weiter geht und auch, dass wir ein bisschen mehr Vorlauf haben als sonst.

Wir freuen uns, dass unsere Schule heute schon wieder in der WAZ Erwähnung findet, diesmal zu unserem anstehenden 120jährigen Jubiläum: Duisburger Gymnasium wünscht sich 120 Videobotschaften, die Vorbereitungen dafür laufen bereits (vgl. den entsprechenden Eintrag auf  unserer Homepage: 120 Jahre Mercator-Gymnasium zum Mitmachen!).

Unserer Q2 weiterhin gute Vorbereitung für ihre Vorabiturklausuren der kommenden Woche und uns allen ein gesundes, ruhiges Wochenende!

Ha & He (erreichbar unter schulleitung@mercator-gym.de)