Schulinformationen vom 14.06.2020, 15:45 Uhr

Schulinformationen vom 14.06.2020, 15:45 Uhr

Aktuelle Informationen vom 14.06.2020, 15:45 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

nach dem Schrecken des digitalen Systemausfalls bei IServ und Schulhomepage am Wochenende können wir nun froh vermelden, dass alles wieder normal funktioniert (und ebenfalls: wir sind nicht von LOGINEO NRW ‘gehackt’ worden.).

Auch dies mag ein Indiz dafür sein, dass das turbulente Schuljahr sich seinem verdienten Ende nähert – noch hat es allerdings an seiner Intensität nichts verloren: in der kommenden Woche warten (auf das Kollegium) volle Tage mit letzten Abiturprüfungen, Konferenzen, Abiturzeugnisdruck.

Wie in jedem Jahr gehört das Einsammeln der Bücher zum Schuljahresende; wir bitten alle Klassen und Jahrgangsstufen darum, alle abzugebenden Schulbücher beim Unterricht ab Montag, den 15.06.2020 zur Abgabe bereit zu halten (genauere Informationen folgen per Mail durchj das Schulbuchhteam der Kollegen Kiefer und Gottschlich).

Die Pläne der verbleibenden zwei Unterrichtswochen, die bereits versandt wurden, finden sich hier:

Plan der vorletzten Schulwoche

Plan der letzten Schulwoche

Wie der Übersicht zu entnehmen ist, beginnen wir wegen des Infektionsschutzes bereits am Donnerstag vor den Ferien mit der Ausgabe der Zeugnisse und Laufbahnbescheinigungen für die Jahrgänge 5 bis Q1. In Absprache mit den anderen Duisburger Gymnasien und analog den Vorgaben der unteren Schulaufsicht für die übrigen Schulformen bitten wir um Verständnis dafür, dass in diesem Jahr keine Anträge auf vorzeitige Beurlaubungen vor Beginn der Sommerferien bearbeitet werden.

Die unmittelbar vor uns liegenden Woche findet ihren Höhepunkt am kommenden Samstag. Wir freuen uns an diesem Tag, die Abiturient*innen zu verabschieden, die derzeit mit viel Liebe und guten Ideen die Vorbereitungen für die in jeder Hinsicht anders als sonst zu gestaltende Zeugnisvergabe angehen.

Euch und Ihnen allen eine gute Woche!

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 06.06.2020, 09:00 Uhr:

Liebe Mercatorianer,

gestern erreichte die Schulen die Corona-Mail Nr. 23 aus dem Ministerium.

Neben der Nachricht der – für die meisten zweifellos überraschend zügig vollzogenen – Öffnung des Regelbetriebs an Grundschulen ab dem 15. Juni umfasst sie für alle weiterführenden Schulen die Einschätzung:

Im Gegensatz zu den Primarschulen ist an den weiterführenden Schulen eine Durchmischung der Lerngruppen deutlich schwieriger zu vermeiden. So erschweren die Größe der Schulen und die Organisation des Schulalltages, etwa durch Kurs- und Differenzierungssysteme sowie das Fachlehrerprinzip, ein Vorgehen wie in den Primarschulen. Daher gelten im Bereich der allgemeinbildenden weiterführenden Schulen die mit der SchulMail Nr. 20 vom 6. Mai 2020 unter Punkt II getroffenen Regelungen grundsätzlich fort.

Die Pläne für die kommende Woche sind bereits lange verschickt; die  Arbeit an dem Plan der letzten zwei Schulwochen werden zu Beginn der nächsten Woche abgeschlossen sein und Euch/Ihnen zugesandt; hier nochmals die Übersicht Präsenzunterricht für alle Stufen bis zu den Sommerferien 2020,

In Abschnitt II. der aktuellen MSB-Mail wird zur Teilnahmepflicht am Unterricht einschränkend bemerkt: Die Erziehungsberechtigten müssen darauf achten, dass die Kinder vor dem Schulbesuch keine der bekannten Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen. Sofern Schülerinnen und Schüler eine Corona-relevante Vorerkrankung haben oder mit Angehörigen mit entsprechenden Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft leben, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020.

In diesem Fall wird auch weiterhin das Lernen auf Distanz als verpflichtend angesehen (vgl. hierzu Abschnitt V). 

Da wir insbesondere bei unseren jüngeren Schüler*innen bemerkt haben, dass – sollte der Mund-Nasen-Schutz zu Hause vergessen sein -, der Maskenbausatz der Stadt keinen praktikablen Ersatz darstellt, freuen wir uns außerordentlich über die Arbeit unserer Elternschaft, die sich vernetzt hat, um schönen Stoff auszusuchen und liebevoll Masken zu nähen – herzlichen Dank!

Der Duisburg-Marathon, der sonst im Jahresplan des Mercator-Gymnasiums bei Lehrer- und Schülerschaft (wir sollten definitiv auch hier über aktive Elternbeteiligung in Zukunft sprechen! ;-)) seinen festen sportlichen und geselligen Platz hat, findet an diesem Sonntag unter anderen Vorzeichen statt. Allen, die sich dafür morgen einzeln mit und ohne Startnummer auf den Weg machen, um den Laufsport in Duisburg lebendig zu halten, einen gelungenen ‘homerun’ und der Schulgemeinde  ein schönes Wochenende!

Aktuelle Informationen vom 02.06.2020, 13:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

da der Kennenlernnachmittag für unsere neuen Fünftklässler*innen in diesem Jahr leider entfallen muss, haben die Klassenleitungen und das Erprobungsstufenteam in diesem Jahr ein umfangreiches “Kennenlernpaket” geschnürt, das am vergangenen Donnerstag seine Reise per Post angetreten hat.

Unsere Schüler*innen der jetzigen Q1 dürfte vor allen Dingen der Erlass des Ministeriums interessieren, der uns am vergangenen Freitag erreichte; hierin heißt es:

Zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus sind alle ein- und
mehrtägigen Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustausche […] in das Ausland abzusagen, soweit diese bis zum Beginn der Herbstferien stattfinden sollten. Auch die Buchung neuer Schulfahrten für diesen Zeitraum kommt nicht in Betracht.
Für Begegnungsmaßnahmen im Rahmen der Landesprogramme im
Bereich ,,Internationaler Austausch” gilt dies gleichermaßen.

Dies war bereits in den vergangenen Wochen abzusehen. Neu ist allerdings, dass auch hier nun rechtssicher festgelegt ist: Eine Übernahme von Stornierungskosten wird durch das Land Nordrhein-Westfalen für alle Schulfahrten ins Ausland erfolgen, wenn sie bis zum 12. Juni 2020 durch die Schulen storniert wurden. Darum kümmern wir uns in den kommenden Tagen.

Auch über die Zeugnisausgabe im ‘rollierenden System’ hat unser MSB sich seine Gedanken gemacht:
Zeugnisse können auch am letzten Unterrichtstag vor den Sommerferien ausgegeben werden; der in diesem besonderen Schuljahr nicht für alle Stufen mit dem letzten Schultag vor den Sommerferien zusammen fällt.
Dazu werden wir Schüler*innen und Eltern rechtzeitig informieren.

In guter Mercator-Tradition wird es zu den mündlichen Abitur-Prüfungen ab morgen heiß; wir wünschen allen Prüflingen und ihren Kommissionen umso mehr einen kühlen Kopf!

Herzlichst

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 29.05.2020, 17:30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

die erste “volle” Woche haben wir gut überstanden, dank der Zuverlässigkeit und dem Verantwortungsgefühl von Kleinen und Großen (Eure wechselseitigen Erinnerungen untereinander sind manchmal viel wirkungsvoller als wenn nur wir Lehrer*innen uns ‘einmischen’, gut so!); auch die Planung der Abiturfeierlichkeiten sind auf einem glücklichen Weg. Wohltuend, endlich wieder persönlich in den Austausch mit Euch und Ihnen zu kommen!

In der kommenden Woche stehen ab Mittwoch (einem unterrichtsfreien Tag) die mündlichen Prüfungen für unsere 92 Abiturienten an. Für die letzten Vorbereitungen dafür in den kommenden Tagen wünschen wir Prüflingen genau so wie Prüfenden Ruhe, Vorfreude und – dem “Geist” der kommenden Feiertage angemessen – kluge Gedanken.

Frohe Pfingsten allen, die es feiern!

Herzlichst 

Ha/He

PS: Und zu “Maske? Was für eine Maske?“, dem runnning gag des Tages, hier das Original: https://www.youtube.com/watch?v=LD9ZiStrHuM

Aktuelle Informationen vom 27.05.2020, 16:30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

die vergangenen Tage haben gezeigt: das Mercator-Konzept funktioniert grundsätzlich gut – besonders gut aber dann, wenn sich alle an die Absprachen halten.

Wir rufen unseren in großer Zahl wirklich vorbildlich und verantwortungsbewusst handelnden Mercatorianern in Erinnerung:

  • Im Stundenplan sind die Anfangszeiten für die Klassen getrennt ausgewiesen (8 Uhr ODER 8:10 Uhr); bitte beachten!
  • Kinder, die einer Risikogruppe angehören, benutzen bitte den kleinen Nebeneingang (Schulhofseite).
  • Das verantwortungsvolle Verhalten endet nicht(!) da, wo keine Lehrkraft in der Nähe ist (auch nicht zum Spaß und auch nicht auf dem Nachhauseweg). Das Abstandsgebot und das Tragen der Mundnasenschutzmaske gilt durchgängig.
  • Ein langer Aufenthalt vor dem Schulgebäude als “Abschiedstreffen” nach dem Unterricht stellt  in Zeiten von Corona für alle (auch Passant*innen/Anwohner*innen) eine grundsätzlich Ansteckungsgefahr dar. Bitte macht Euch nach 13 Uhr zügig auf!

Der Hygiene-Erklärfilm der SV (https://youtu.be/EEc4NjalDt8) gibt einen guten Überblick, ebenso wie unsere einschlägigen Dokumente:

Danke für Euer Verantwortungsbewusstsein; es ist schön, Euch wieder bei uns zu haben!

Ha/He

PS: Bei allen Fragen – z.B. rund um Risikogruppenzugehörigkeit (vgl. “Erklärung-Risikogruppe“) – bitte immer gerne den Kontakt zu uns suchen (schulleitung@mercator-gym.de bzw. 0203/2837960)!

Aktuelle Informationen vom 25.05.2020, 17:00 Uhr:

Liebe Mercator-Schüler*innen, liebe Mercator-Eltern!

Damit im Präsenzunterricht ab morgen auch garantiert nichts schief gehen kann, hat unsere SV die wichtigsten Hygiene-Regeln einmal klug und witzig zusammen gefasst: https://youtu.be/EEc4NjalDt8

Morgen früh gibt es keinen festen Aufstellort für die Klassen. Wir haben uns stattdessen für folgendes Konzept entschieden: Beide Groß-Eingänge (der Nebeneingang ist für Schüler*innen reserviert, die zu einer Risikogruppe gehören) und Klassenräume sind ab 7:45 besetzt. Um ein “Knubbeln” zu verhindern, wird das Hineingehen nach und nach erfolgen (der Gong bleibt ausgeschaltet). So können alle ihren Raum aufsuchen (die alphabetische Teilung der Sek1-Klassen durch die Lehrkräfte wird vor dem Raum vorgenommen), bereits die Hände waschen und in Ruhe den Platz einnehmen.

Noch einmal schlafen – wir freuen uns riesig auf das Wiedersehen mit Euch!

Herzlichst

Eure Mercator-Lehrer*innen

Aktuelle Informationen vom 21.05.2020, 10:00 Uhr:

Liebe Mercator-Gemeinde,

ein kurzer Nachtrag zu gestern: unsere Notbetreuung für die Jahrgänge 5&6 geht selbstverständlich weiter und wird immer dann angeboten, wenn kein Unterricht, für diese Jahrgänge an dem Tag vorgesehen ist; zu Voraussetzungen und dem Antragsformular geht es hier: https://mercator-gym.de/HP/?p=10008.

Dort ist ebenfalls alles Wissenswerte zum Thema Mercator-Laptops (in Verleih und Weitergabe) zu finden.

Weiterhin einen frohen Feiertag!

Aktuelle Informationen vom 20.05.2020, 19:00 Uhr:

Liebe Schülerinnen und Schüler (der Jahrgänge 5-EF), liebe Mercator-Eltern, liebes Kollegium!

Die Stundenpläne für die kommende Woche und den Übersichtsplan bis zu den Sommerferien (Übersicht Präsenzunterricht für alle Stufen bis zu den Sommerferien 2020) habt Ihr, haben Sie heute bereits per mail erhalten. Zur bessernen Übersicht hier nun alle Informationen für den ab Dienstag/Mittwoch für alle Jahrgangsstufen startenden Unterrichtsbetrieb einmal versammelt, bitte besprecht / besprechen Sie sie gut zu hause und denkt / denken Sie alle an das Ausfüllen, Unterschreiben und Mitbringen der Formulare

a) Wichtig für alle (mit Abgabe am ersten Schultag): Selbsterklärung-Schüler-ab 26 Mai 2020

b) Wenn Ihr einer Risikogruppe angehört, solltet Ihr gut mit Euren Eltern und Eurem Arzt beraten im Vorfeld. Wir brauchen dann das Formular “Erklärung-Risikogruppe” bereits bis Sonntag, 24.05., um 18 Uhr als Foto/Scan an die Adresse “schulleitung@mercator-gym.de, damit wir für Dienstag/Mittwoch ggf. euch und eure Familien eigens über Sonderregelungen informieren können.

Wichtig zu wissen: Unser Hygieneplan Mercator-20-05-2020 wurde für die weitere Schulöffnung nochmals im Vergleich zu seinen beiden Vorgängerversionen angepasst. Eine Kurzfassung (aus Lehrerperspektive: Handreichung Lehrer SEKI und EF) und ein organisatorischer Überblick (Organisat. Hinweise zum Präsenzunterricht ab 26-05-2020) bereiten Euch und Sie gut auf den Schulstart vor – alle Fragen beantworten wir gerne telefonisch (am Freitag sind wir wegen der Mathematik-Abitur-Klausuren normal über das Sekretariat erreichbar) oder wie immer per mail.

Wir freuen uns sehr darauf, euch wieder hier zu haben – allen, die es genießen können, ein schönes langes christlich und/oder muslimisches Feiertagswochenende, allen, die sich als  Abitur- oder Q1-Klausur-Lernende vorbereiten in den nächsten Tagen (und auch denen, die ihnen Mut zusprechen), weiterhin starke Nerven

wünschen

Wibke Harnischmacher und Raimund Hermes

Aktuelle Informationen vom 19.05.2020, 18:00 Uhr:

Liebe Mercator-Gemeinde!

Die Q1 tut es ab morgen den Abiturient*innen gleich und begibt sich in den Klausurmodus (Mathematik-Grundkurse), so können wir nun einen weiteren Schritt Richtung ‘Schul-Alltagsleben’ gemeinsam gehen.

Das Schulleitungsteam hat sich, wie bereits berichtet, in den vergangenen Tagen ebenfalls ‘in Klausur’ begeben, um einen tragfähigen Plan für den Präsenzunterricht zu erstellen. Er wird bis morgen durch unser Kollegium geprüft.

Heute können wir hier bereits zur besseren Übersicht und Planbarkeit für die Familie veröffentlichen, welche Stufen an welchen Tagen im Haus sind:

Übersicht Präsenzunterricht für alle Stufen bis zu den Sommerferien 2020

Wir freuen uns sehr auf das lang erwartete Wiedersehen; bei allen Fragen und Anmerkungen bitte immer gerne den Kontakt zu uns suchen (schulleitung@mercator-gym.de bzw. 0203/2837960)!

Aktuelle Informationen vom 18.05.2020, 20:00 Uhr:

Liebe Mercator-Gemeinde!

Unser Wochenanfang war geprägt von intensiven Beratungsgesprächen mit Eltern, der Planung einer in diesem Sommer zwar notwendigerweise veränderten aber nicht minder herzlichen Form des Kennenlernens unserer neuen Fünftklässler*innen und natürlich der weiteren Detailplanung zur schrittweisen Öffnung des Präsenzunterrichts für die Jahrgänge 5-EF (ab dem 26.05.2020 – genaue Informationen folgen ab morgen).

Beim Wiedersehen in der nächsten Woche wird es bei kleinen wie bei großen Mercatorianern darum gehen, wieder bei uns ‘anzukommen’, das Erlebte zu reflektieren, das Verhalten in der Schule zu thematisieren und sich über das digitalen Lernzuwachs (von Schüler- und Lehrerschaft!) auszutauschen und zu freuen.

Ihren ersten Schultag nach so vielen Wochen des Distanzlernens werden die Schüler*innen unserer internationalen Klassen, die sich ebenso motiviert wie ihre Lehrer*innen auf den am Ende des Schuljahres zu vergebenden Hauptschulabschluss vorbereiten, bereits am Mittwoch erleben.

Ihnen und unserer – inzwischen in vielerlei Hinsicht vorbildlichen – Jahrgangsstufe Q1 wünschen wir gute, erfüllte Schulstunden  und allen Mercator-Abiturient*innen (alle Terminpläne zu den Abiturklausuren hier: Haupttermine_2020_HT_neu und Nachschreibtermine_2020_NT_neu) weiterhin gute Nerven und Gesundheit für die letzte schriftliche Prüfungswoche!

Aktuelle Informationen vom 16.05.2020, 12:30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Wieder ist eine Woche mit Neuerungen geschafft (unsere Q1 hat sich erfolgreich wieder eingewöhnt) und mit Prüfungen – nicht nur für die Abiturient*innen: Herzlichen Glückwunsch an unsere Referendar*innen, die in dieser besonderen Phase ihr Examen abgelegt und – seit dieser Woche ist es offiziell – alle bestanden haben! So rückt die Verabschiedung der jungen Kolleg*innen näher, die neuen – gleich sieben an der Zahl! – durften wir bereits begrüßen; ihre Vorstellung auf der Schulhomepage folgt in den nächsten Tagen.

Wir haben die vergangenen Tage zum Teil auch in Abstimmung mit den anderen Duisburger Gymnasien intensiv zur Arbeit an der Frage der schriftlichen Leistungsnachweise (Jg. 5-EF) genutzt. Das Ergebnis findet Ihr/finden Sie in kurzgefasster Form hier: Schriftliche Leistungsnachweise bis zu den SF 2020.

Weitere Information zur schrittweisen Öffnung des Präsenzunterrichts für die Jahrgänge 5-EF (ab dem 26.05.2020) folgen spätestens Mitte der nächsten Woche.

Wir wünschen Euch und Ihnen allen ein erholsames Wochenende!

PS: Neben den schulischen Leih-Laptops stehen noch weitere Geräte aus der hervorragend organisierten Initiative aus unserem Jahrgang 7 zur Verfügung, die Laptops sogar an Mercator-Schüler*innen verschenkt! Zu diesem und jedem anderen Thema, das Sie und Euch in dieser Zeit bewegt, bitte einfach anrufen oder auch per Mail Kontakt knüpfen: schulleitung@mercator-gym.de

Aktuelle Informationen vom 14.05.2020, 17:30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Schüler- und Lehrerschaft sind weiterhin fleißig im Abitur, wir freuen uns aber jetzt auch (mit unseren Abiturient*innen) auf einen Tag Auszeit (alle Terminpläne zu den Abiturklausuren finden sich hier: Haupttermine_2020_HT_neu; folgende Nachschreibtermine sind festgesetzt: Nachschreibtermine_2020_NT_neu).

Weiter geht es morgen und in der anstehenden (kürzeren) Feiertagswoche mit dem Q1-Unterricht, der Stundenplan ist dem Jahrgang bereits als Mail zugesandt wurde.

Schön, dass wir nun schon in so vielem zu einer Art von Routine zurück kehren konnten!

Wir erinnern an dieser Stelle noch einmal an das Angebot von schulischen Leihlaptops sowie an die hervorragende privat organisierte Initiative aus Jahrgang 7, in dem Laptops sogar an Mercator-Schüler*innen verschenkt werden! Zu diesem und jedem anderen Thema, das Sie und Euch in dieser Zeit bewegt, bitte einfach anrufen oder auch per Mail Kontakt knüpfen: schulleitung@mercator-gym.de

Aktuelle Informationen vom 12.05.2020, 18:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde, insbesondere liebe Abiturient*innen!

Abi-Klausur Nr. 1 ist für manche bereits geschafft; unsere guten Wünsche (und die der Fünft- bzw. Sechstklässler, die sich das Kunstwerk heute Morgen ebenso wie die Abordnung der zufällig anwesenden WAZ ansahen – “Ist das Kunst? Das geht hoffentlich nicht mehr weg?”) begleiten Euch weiterhin – notfalls sprühen wir einfach noch mal für die – mit Abstand! – besten Abiturient*innen, die wir uns vorstellen können!

Aktuelle Informationen vom 11.05.2020, 12:30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Der erste Schultag ist – abgesehen von einigen Schüler*innen, die von uns auf den obligatorischen Sicherheitsabstand von 1,5 m hingewiesen werden mussten – nach unserer Wahrnehmung reibungslos verlaufen. Wir appelieren verstärkt an die Q1, sich ihrer Verantwortung, die sie in diesen Tagen für alle (auch auf dem Schulweg!) tragen, zu stellen.

Für die übrigen Jahrgänge (5-EF) haben wir die Verordnung vom 01. Mai hinsichtlich der Leistungsbewertung und Versetzung verständlich zusammengefasst und zusätzlich bereits über IServ versandt: Anschreiben 5-EF Corona Versetzung

Allen Abiturientinnen und Abiturienten, die nur noch einmal schlafen müssen, bis sie ihre Prüfungsaufgaben sehen, wünschen wir von Herzen einen ruhigen letzten Vor-Abiturtag und ab morgen viel Erfolg und gute Nerven! Möge euch das Sonnenaufgangsfoto des Tages (es stammt von Frau Braunschweig, vielen Dank!) Hoffnung, Glück und Zufriedenheit mitgeben!

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 09.05.2020, 19:30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde, insbesondere lieber Jahrgang Q1 und liebe Abiturient*innen und Abiturienten!

nach den abgeschlossenen Vorbereitungsarbeiten (mit tatkräftiger Hilfe von Kollegium, Sekretärinnen, Reinigungskräften und unseren Hausmeistern) und den zuverlässigen Rückmeldungen aus Schüler- und Elternschaft gehen wir mit einem guten Gefühl in die neue Woche und freuen uns auf die nun anstehende Schulöffnung – ab dem kommenden Montag zunächst mit unserer Q1 – und die am Dienstag beginnenden schriftlichen Abiturprüfungen.

Ihren genauen neuen Stundenplan kennt unsere Q1 bereits seit Freitag, nach MSB-Vorgaben konzentrieren wir uns in den 6-Stundentagen (8 Uhr-13:10) auf die Kurse, in denen Klausuren geschrieben werden.

Für die meisten Schüler*innen läuft der digitale Unterricht (bis zum 25. Mai; genauere Informationen folgen) wie gewohnt weiter:

  • Die gestellten Aufgaben werden (in den meisten Fällen) als Wochenaufgaben gestellt.
  • Die Fachkolleg*innen der einzelnen Jahrgänge arbeiten eng zusammen und sichern so einheitliche, transparente Anforderungen.
  • Klassen- und Jahrgangsstufenleitungen beraten Eltern und kümmern sich um Schüler*innen, die sich nicht zurückmelden (vorwiegend telefonisch).
  • Die Aufgaben werden ausschließlich positiv für die Leistungsbewertung berücksichtigt. Lernfortschritt bewertungsrelevant, sobald wieder Präsenzunterricht stattfindet.
  • Das Stellen von Aufgaben und die Bearbeitung durch die Schüler*innen erfolgt in den allermeisten Fällen über das Aufgaben-Modul in IServ.
  • Zu Hause muss nichts ausgedruckt werden.
  • Es gibt in jedem Fach eine Rückmeldung an Schüler*innen.

Sehr positiv sind die bisherigen Erfahrungen in der Ausleihe von Schul-Laptops. Zwischenzeitlich hat sich im Jahrgang 7 auch eine Elterninitiative gegründet, um privat einen Austausch von Laptops zu ermöglichen – ein zweifellos großer Gewinn für die teilnehmenden Schüler*innen, eine große Entlastung unseres Kollegen Schulte, der zuvor jeweils allein viel Zeit in die Bereitstellung fertiger Geräte gesteckt hat, und wieder einmal ein tolles Zeichen der zupackenden Herzlichkeit unserer Mercator-Schulgemeinschaft. Vielen lieben Dank!

All dies lässt uns hoffnungsvoll in die kommenden Wochen blicken,

in der – davon sind wir überzeugt! – unsere Q1 der großen Verantwortung, der auch sie ab der kommenden Woche unterliegt, gerecht werden wird … und …

in der – auch davon gehen wir sicher aus! – unsere Q2 im Rahmen der Abiturprüfungen das Beste zeigen wird, das in ihr steckt.

Wir wünschen uns allen einen guten Start in die neue Woche, insbesondere unseren Abiturientinnen und Abiturienten, ihren Eltern und allen Fachprüferinnen und –prüfern von Herzen gutes Gelingen, starke Nerven und Zuversicht für die jetzt beginnende Abiturprüfungszeit.

W. Harnischmacher & R. Hermes

Aktuelle Informationen vom 07.05.2020, 20:30 Uhr:

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern insbesondere unserer Q1!

Der Zeitplan war sportlich, aber wir haben nach der Information durch das Ministerium (gestern Abend und heute Morgen: Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen (20. Mail) den Unterrichtsanfang für die Q1 (neben den laufenden Abiturprüfungen ab dem kommenden Dienstag) personell, räumlich und organisatorisch vorbereitet.

Wichtig für UNSERE Weiterarbeit sind vor allem die beiden Formulare. Das Formular Erklärung-RisikogruppeQ1 bitte nach Möglichkeit bis Samstag, 18 Uhr, eingescannt/fotografiert an die Adresse schulleitung@mercator-gym.de senden.

Das ausgefüllte zweite Formular (Erklärung-Schüler-Q1) kann am Montag direkt mit zur Schule gebracht werden. Wichtig für Euch/Sie ist natürlich der Stundenplan. Der abschließende Plan geht der Jahrgangsstufe morgen zu.

Vorab: Wir arbeiten vorläufig mit 6-Stundentagen (8 Uhr-13:10), starten am Montag mit dem hausinternen(!) LK, dem Mathematikunterricht und den Naturwissenschaften (Bio/Ch/Ph).

Da am Mittwoch und Donnerstag (13.+14.05.) so viele Abiturklausuren geschrieben werden, findet an diesen Tagen KEIN Präsensunterricht für die Q1 statt, da der Infektionsschutz sonst nicht gewährleistet werden kann.

Unser ausführlicher Hygieneplan ist aktualisiert: Hygieneplan Mercator-07-05-2020.

Er fußt auf den folgenden Grundprinzipien und basiert auf den (in über drei Wochen bewährten) Leitlinien des Präsenzunterrichts zur Abiturvorbereitung:

– In einem üblichen Unterrichtsraum sind nie mehr als 12 Schüler*innen, die Kurse werden geteilt, aber parallel unterrichtet.

– In jeder Kurshälfte ist immer eine Lehrperson zur Aufsicht.

– Mund- und Nasenschutz ist auf dem gesamten Schulgelände Pflicht. Er darf nur entfernt werden, wenn man im Unterrichtsraum fest an seinem Platz sitzt.

– Händewaschen ist entweder im Unterrichtsraum selbst oder in den benachbarten Sanitärräumen immer möglich.

– Hygieneregeln, insbesondere Distanzgebot und Hust- und Niesetikette werden streng eingehalten. Sie werden den Schüler*innen anfangs und immer wieder in Erinnerung gebracht.

– Wer gegen diese Regeln verstößt, wird zum Schutz der anderen umgehend vom Unterricht ausgeschlossen.

– Bei Raumwechsel und Schulhofpausen wird das Distanzgebot streng beachet.

– Risikogruppenangehörige unterliegen besonderem Schutz.

Wenn all dies beachtet wird, ist – so war nun unsere Erfahrung – Unterricht und Schulalltag trotz der besonderen Umstände gut möglich.

Wir sind davon überzeugt, dass die Q1 der großen Verantwortung, der auch sie ab der kommenden Woche unterliegt, gerecht werden wird und freuen uns sehr auf das Wiedersehen!

Herzlichst

Wibke Harnischmacher/ Raimund Hermes

Aktuelle Informationen vom 05.05.2020, 21:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Hurra, ein Update aus dem MSB: Schulmail Nr. 19 – leider nicht mit sonderlich Überraschendem für uns! Wenigstens ist nun offiziell, dass es in dieser Woche keine Ausweitung des Präsenzunterrichts für zusätzliche Jahrgangsstufen gibt. Mehr und Verwertbares gibt es spätestens Donnerstagvormittag – wir werden weiterleiten und berichten, was etwaige Neuerungen für unseren schulischen Alltag bedeuten.

Stand jetzt sind wir in Abstimmung mit der Stadt und den anderen Duisburger Gymnasien vorbereitet und für (fast) alles gewappnet.

Aktuelle Informationen vom 05.05.2020, 07:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Weiterhin nichts Neues aus dem MSB – dafür allerdings aus dem Stundienseminar Duisburg: Heute Vormittag begrüßen wir unsere neuen Referendar*innen, die unsere Arbeit in den kommenden eineinhalb Jahren während ihrer Ausbildung unterstützen werden. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit und unsere Zusammenarbeit.

Aktuelle Informationen vom 03.05.2020, 21:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Uns haben keine neuen Meldungen aus dem Ministerium erreicht. Allerdings gab es eine zum Teil aufschlussreiche Pressemitteilung des MSB am Tag der Arbeit: pressemitteilung des MSB – 01_05_2020.

Weitere Details regelt die Verordnung zur befristeten Änderung von Ausbildungs- und Prüfungsordnungen gemäß § 52 SchulG Vom 1. Mai 2020.

Ferner musste die Schulmail 17 durch eine Schulmail 17,5 korrigiert werden; außerdem gab es noch eine Schulmail 18, in der es um unsere Referendar*innen und Praktikant*innen geht. Am 6. Mai soll entschieden werden, wie es mit übrigen Stufen in der Grundschule und in den weiterführenden Schulen weitergeht.

So geht es nun zunächst weiter mit unserer Q2, die den vollständigen Plan für die kommende Woche inzwischen ebenfalls erhalten hat.

Euch, Ihnen und uns allen einen guten Start in die neue Woche!



Aktuelle Informationen vom 30.04.2020, 17:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Das Ministerium war fleißg, wartet allerdings heute nur mit für uns nicht relevanten Informationen auf. Der Unterricht wird frühestens am 07. Mai, möglicherweise auch erst am 11. Mai (danach folgen allerdings auch wieder ‘große’ Abiturprüfungstage, die ein parallelen Unterrichtsgeschehen wenigstens erschweren) auf weitere Jahrgangsstufen (wer weiß, welche?) ausgeweitet. Mehr verraten die beiden heute Nachmittag(!) versandten Mails nicht.

Corona-Mail Nr. 17 des MSB vom 30.04.2020

Corona-Mail Nr. 18 des MSB vom 30.04.2020

So planen wir erst mal weiter mit unserer Q2, die den Plan für die erste Hälfte der kommende Woche ja bereits bekommen hat.

Herzliche Grüße aus Eurer/Ihrer Anstalt und trotz allem ein schönes langes Wochenende!

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 29.04.2020, 21:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Wir sind extra lange aufgeblieben, aber es gibt weiterhin nichts Neues aus unserem Ministerium – nur die größer werdende Wahrscheinlichkeint, dass es (frühestens) am 07. Mai mit dem Unterricht für weitere Jahrgangsstufen los geht.

Dafür läuft in der kommenden Woche unsere Notbetreuung für Kinder der 5. und 6. Klassen endlich auch in der Praxis an. Hier nochmals die

Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung ab 23. April 2020.

und das neue Antragsformular. Liebe Eltern, bitte setzten Sie sich dafür – wie für alle anderen Belange – mit uns telefonisch (0203/2837960) oder per Mail (schulleitung@mercator-gym.de) in Verbindung.

Sobald es valide Neuigkeiten gibt, teilen wir es hier mit!

Aktuelle Informationen vom 28.04.2020, 19:30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde, insbesondere liebe Sport-Abiturienten!

Ausdauer lohnt sich. Heute sind – endlich! – Informationen zur Durchführung des Sport-Abiturs eingetroffen. Hier die wichtigsten Erkenntnisse im Überblick:

  1. Sportpraktische Prüfungen sollen allen Schüler*innen unter Beachtung der Infektionsschutzregelungen ermöglicht werden.

  2. Nochmals bekräftigt: Die sonst verbindliche Reihenfolge der Prüfungsteile, die  Ausdauerleistung an den Anfang stellte, muss dabei in diesem Jahr nicht berücksichtigt werden.

  3. Die Ausdauerleistung im Leistungskurs kann nach Beratung durch die Schule auf Wunsch des Prüflings auch in einer anderen als der ursprünglich gewählten Sportart erbracht werden. (Dies dürfte insbesondere für Schwimmer interessant sein, die ja leider seit Woochen nicht trainieren durften.)

  4. Ob zu Prüfungszwecken (wohl nicht zum Training) das Schwimmstadion geöffnet werden kann, entscheidet die Stadt bald. Für Training und Prüfungen in anderen Sportstätten haben wir bereits eine Bestätigung bekommen.

Bis dahin (und zur nächsten Mail aus dem MSB) heißt es also: Weiter trainieren! Da es zum gestrigen Eintrag erste erfreute Anfragen gab, empfehlen wir ein Tutorial zur neuen Ausdauerdisziplin: Ministry of Silly Walks (Monty Python originals)

… und sind bereits gespannt auf erste Trainingsrunden (mit Sicherheitsabstand) morgen früh auf dem Schulhof!

Aktuelle Informationen vom 27.04.2020, 19:30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Der morgendliche ‘Maskenball’ mit Sicherheitsabstand unserer Q2-Schüler*innen und Kolleg*innen ist nun bereits Normalität.

Leider ebenfalls der Umstand, dass wichtige Informationen aus dem Ministerium mit zeitlicher Verzögerung eintreffen – ein Schelm, der hierbei an andere berühmte Ministerien denkt …

Wenigstens zur Durchführung des Sport-Abiturs hätten wir uns heute sachdienliche Hinweise erhofft, aber der Abend ist ja noch jung und die Ministerial-Mail vielleicht noch in Arbeit.

Wer die Wartezeit sinnvoll nutzen und seine Maskenkollektion erweitern möchte, sei auf den Tipp unseres ehemaligen Kollegen Reinhard Buchholz verwiesen, der diese Anleitung favorisiert: Mundschutz nähen.

Er schreibt uns dazu: “Es ist ratsam, auch für Frauen die Männermaße zu verwenden. Die Ausgangsgröße sind dann zwei genau DIN A4 große Stoffstücke. […] Arbeitszeit, wenn man geübt ist, etwas mehr als 30 min.

Von einem Nachbarn bekamen wir den Tipp, […] einen Kaffeefilter in die Maske einzulegen, dadurch durchnässt die Maske kaum.

Danke für deine Nachricht, Reinhard; wir sind schon gespannt auf Eure Kunstwerke!

Aktuelle Informationen vom 26.04.2020, 16:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Die MSB-Mail Nr. 16 von Freitag Nacht thematisiert die schulische Notbetreuung nochmals.  Neu ist, dass jetzt auch alle Alleinerziehenden eine Notbetreuung für ihre Kinder des fünften und sechsten Jahrgangs wahrnehmen können. Wochenend- und Feiertagsbetreuung wird es allerdings nicht mehr geben. Hier nochmals die

Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung ab 23. April 2020.

und das neue Antragsformular. Bitte setzten Sie sich dafür – wie für alle anderen Belange – mit uns telefonisch (0203/2837960) oder per Mail (schulleitung@mercator-gym.de) in Verbindung.

Mehr Informationenerwarten erwarten wir in der kommenden Woche zu den Themen Sportabitur, Prüfungsordnungen, Leistungsbewertung und Versetzungen. Am 30. April tagt der Schulausschuss des Landtages und berät über die Sicherung von Schul- und Bildungslaufbahnen im Jahr 2020. Für einen Überblick geplanter Änderungen und durchaus kontroverser Positionen s. Schulausschuss – Drucksache 70/1951 und Änderungsverordnung. 

Uns allen einen guten Wochenstart, vor allen Dingen unserer Q2!

Aktuelle Informationen vom 24.04.2020, 16:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Am 24. April 1901, heute also genau vor 119 Jahren, feierte unsere Schule, die damals noch nicht so hieß, deren Schulgebäude noch nicht hier stand (sondern in der Realschulstraße) und deren Rektor noch den Namen “Steinbart” trug (wir bevorzugten hinterher einen älteren, weiseren, berühmteren und besser aussehenden Namensgeber als “die zweitälteste weiterführende Schule Duisburgs”),  ihren allerersten Schultag.

24. April 2020: Wir haben heute schon den zweiten Schultag in einer ganz neuen Zeitrechnung “geschafft” – gut organisiert und verantwortungsvoll von allen an Schule Beteiligten. Die nächste Woche kann also kommen – der aktualisierte Raum-&Zeit-Plan ist der Q2 bereits zugegangen.

Wir erinnern an die (mit der MSB-Mail Nr. 15 erweiterte) Möglichkeit, eine Notbetreuung in Anspruch zu nehmen. Hier geht es zur Übersicht, auf welche Berufe die Bezeichnung “systemkritisch” seit gestern zutrifft: Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung ab 23. April 2020.

Dazu gibt es auch ein neues Formular. Bitte setzten Sie sich dafür – wie für alle anderen Belange – mit uns telefonisch (0203/2837960) oder per Mail (schulleitung@mercator-gym.de) in Verbindung: Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.

Unseren Abiturienten weiterhin viel Erfolg beim Lernen, allen, die heute den Ramadan begonnen haben, eine gute, ruhige, besinnliche Zeit und …

im eingangs erwähnten Sinne: “Happy Mercator-day”!

Ha

Aktuelle Informationen vom 23.04.2020, 19:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde, insbesondere liebe Abiturienten!

Den ersten Schultag haben wir – auch dank Eures vorbildlichen, umsichtigen Verhaltens! – richtig gut über die Bühne gebracht. In diesem Jahr können wir noch viel lauter als sonst sagen: Wir haben – mit Abstand – die allerbesten Schüler*innen, die man sich vorstellen kann!

Auch der Schulträger hat endlich mit der Lieferung von Papiermasken für den Notfall (Eure fanden wir in den meisten Fällen aber viel kreativer!) sowie Desinfektionsmittel für Hände und Flächen seinen Teil dazu beigetragen.

Dankeschön an alle, die heute real und virtuell im Einsatz waren oder es auch noch sind! So kann es weiter gehen!

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 22.04.2020, 18:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde, insbesondere liebe Abiturienten!

Heute haben wir eingehend mit dem Reinigungspersonal die Desinfektions- und Reinigungsroutinen besprochen, die unser neuer Hygieneplan ab morgen vorsieht. Bitte denkt beim Schultaschepacken heute Abend an das Formular “Selbsterklärung” , Eure Schals bzw. Masken (Mund-Nasen-schutz__Naehanleitung_Feuerwehr Essen.) und Euer vollständiges Lern-/Arbeitsmaterial (es ist ja kein Buch-Sharing möglich) und Eure Raumnummern!

Das war der letzte wichtige Schritt – wir haben für die Arbeit morgen mit Euch ein gutes, sicheres Gefühl und setzen auf die Mitwirkung/das Mitdenken aller, damit wir alle gesund bleiben.

Noch einmal schlafen, dann sehen wir uns (am Haupteingang bzw. denen des Nebengebäudes) – wurde auch Zeit!

Ha/He/Ke

Aktuelle Informationen vom 21.04.2020, 18:30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde, insbesondere liebe Abiturienten!

Heute sind für unsere Schulöffnung am Donnerstag für die Q2 weitere zentrale Schritte erfolgt: Der Hygieneplan ist von Eltern, Kollegium, Hausmeister- und Schulleitungsseite insgesamt mehrfach geprüft worden, das für die Q2-Schüler*innen wichtige Formular “Selbsterklärung” steht bereit (Bitte ausdrucken und – ebenso wie Eure Masken – bereit halten für Donnerstag!), der Zeit- und Raumplan ist fertig; alle Beteiligten sind eingebunden und wurden von uns bereits über die vielen, vielen Details, die es zu beachten gilt, informiert.

Über Schulpflegschaft und SV hat uns die Nachricht erreicht, dass es die Idee für einen Masken-Näh-Wettbewerb gibt – hier nochmals die passende Nähanleitung: Mund-Nasen-schutz__Naehanleitung_Feuerwehr Essen.

Morgen kontrollieren wir ein letztes Mal alle vorgesehen Unterrichtsräume, die Piktogramme und Schilder, Markierungen auf den Fluren und …

… freuen uns auf Euch und unseren ersten gemeinsamen, ohne Zweifel besonderen Schultag nach langer Zeit!

Herzlichst

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 20.04.2020, 17:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

Nach dem ersten Tag der Besprechungen und Klärungsversuche haben die Schulleiter*innen der Duisburger Gymnasien ab Unterrichtsbeginn am Donnerstag als Hygienemaßnahme beschlossen, die Maskenempfehlung unseres Oberbürgermeisters und vieler Institute umzusetzen. Danach müssen alle Personen – Lehrkräfte, Schüler*innen, Eltern, Besucher*innen, in allen Bereichen der Schule, insbesondere überall da, wo Begegnung möglich ist, ab Donnerstag, den 23.4., eine sog. einfache Maske tragen (Einfache Papiermaske, Tuch, Schal, selbst genäht etc. – keine medizinische Maske!).
Diese Maske kann nur abgenommen werden, wenn man im Unterricht, oder in Besprechungen, Verwaltungsräumen etc. mit vorgeschriebenem Sicherheitsabstand fest sitzt. Auch für kurzfristige Gänge, z.B. zum Waschbecken oder zur Toilette, muss sie wieder aufgesetzt werden. Diese Maske schützt andere Personen, nicht den Träger/die Trägerin selbst – aber es wird für alle sicherer, wenn alle sie tragen.
Personen ohne Schutzmaske können die Schule dann nicht betreten.

Alle weiteren Voraussetzungen für einen möglichst sicheren Schulstart ab Donnerstag werden in diesen Tagen verabredet und umgesetzt. Leider sind zentrale Aspekte immer noch nicht vom Ministerium geklärt.  Wir werden Euch und Sie dann darüber informieren.

Trotz aller Herausforderungen: Wir freuen uns sehr auf das Wiedersehen!

Herzlichst

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 19.04.2020, 18:00 Uhr:

Gestern Abend ist aus dem Ministerium Schulmail Nr.15 (vgl. MSB-Mail Nr. 15) eingetroffen; wir werden morgen den Inhalt schulintern auswerten und mit den anderen Duisburger Gymnasien sowie Bezirksregierungs- und Schulträgerseite beraten, ob und welcher Weiterarbeit es bis zum Schulstart am kommenden Donnerstag (wir gehen nach wie vor nur von unserer Q2 aus) bedarf.

Alles Neue erfahrt Ihr, erfahren Sie wie gewohnt hier sowie bei Bedarf bei Mailverteiler an spezielle Teile der Schulgemeinde.

Auf einen guten Start!

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 17.04.2020, 17:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

wir hoffen, dass die zurückliegende Zeit der Osterferien für Euch und Sie trotz aller Widrigkeiten auch viele schöne Momente bereitgehalten hat.

Aus unserer Sicht ist es angemessen, dass wir Euch und Sie zum Ende der Ferien (in einer Zeit  sehr vieler Unklarheiten und Zweifel) ausführlich darüber informieren, wie wir als Schulleitung des Mercator-Gymnasiums uns die Zeit nach Ferienende vorstellen.

Wir wählen dabei das Wort „vorstellen“ mit Bedacht, denn es gibt – auch und gerade – nach den Entscheidungen der Regierungen des Bundes und der Länder noch so viele offene, ungeklärte Fragen, so viele Zweifel und nicht ausgeschärfte Details, dass wir fast alles, was wir Ihnen hier mitteilen möchten, mit dem Vorbehalt der Vorläufigkeit versehen müssen.

Dennoch geben wir unseren Planungsstand kund, verbunden auch mit einigen konkreten Maßnahmen, die wir sicher ergreifen. Angesichts der auch über die Homepage veröffentlichten Schulmails der Landesregierung können Sie, könnt Ihr Euch auch selbst ein Bild machen, was genau den Schulen als belastbare Information, an Vorschriften zu Verfügung steht – und was nicht.

Wir gehen davon aus, dass vor dem 4. Mai keine Schülerinnen und Schüler das Mercator-Gymnasium betreten werden außer den Abiturienten der Jahrgangsstufe Q2. (In der Mail des Schulministeriums ist zwar von „Abschlussjahrgängen“ die Rede, und Abschlüsse kann man am MG auch in der EF [mittlerer Schulabschluss] und in der IVK [Hauptschulabschluss nach Klasse 9] erwerben, doch nehmen wir an, dass diese Gruppen am Gymnasium nicht gemeint sind, weil das Ministerium immer auf „Prüfungen“ verweist, und die finden an der Schulform Gymnasium in diesen Fällen nicht statt – der Abschluss wird mit erreichter Versetzung vergeben. Eine verbindliche Klärung dieser unscharfen Formulierung hat trotz intensiver Nachfrage von vielen Seiten durch das Ministerium bislang nicht stattgefunden).

Wie wir die Rückkehr der Abiturienten (Q2) ab dem kommenden Donnerstag organisatorisch und hygienisch verantwortbar gestalten wollen, haben wir diesen Schülerinnen und Schülern in einer eigenen Mail, so belastbar wir das jetzt schon können, mitgeteilt.

Die Jahrgangsstufen 5 bis Q1 werden also weiterhin zu Hause beschult werden müssen, bis ab dem 4. Mai eine schrittweise Rückkehr stattfinden könnte, über die wir hier einzig mutmaßen können, dass es sich zuerst um die Q1 handeln könnte (weil diese im nächsten Jahr eine Abschlussprüfung – das Abitur – absolviert, und darauf nimmt das Ministerium Bezug).

Wichtiger aber ist es uns, die beiden kommenden Wochen, in denen unsere Schülerinnen und Schüler sicher noch zu Hause sind, schulisch sinnvoll zu gestalten. Dabei möchten wir mit dem bewährten Verfahren der Inhalts- und Aufgabenübermittlung auf elektronischem Wege über unsere Plattform IServ fortfahren. Die Möglichkeit der Nutzung weiter gehender medialer Hilfsmittel (etwa Telefon-, Videokonferenzen) prüfen wir, halten wir aber zurzeit aus datenschutzrechtlichen und die unterschiedliche technische Ausstattung der Haushalte betreffenden Gründen noch für nicht gangbar.

Die Probleme bei „Zoom“  habt Ihr, haben Sie sicher verfolgt. Das gerade erschienene Modul „Videokonferenzen“ von IServ, auf das wir große Hoffnungen setzen, erproben wir in diesen Tagen innerhalb des Kollegiums.

Aus Schulleitungssicht hat sich das bisherige Verfahren in dem Sinne bewährt, dass wir kaum negative Rückmeldungen in den vergangenen Wochen bekommen haben, hingegen viele positive. Diesen Befund möchten wir aber mit Blick auf die kommenden Wochen absichern und bitten daher jetzt die Familien (gerne die Schülerinnen und Schüler, genauso gerne aber auch die Eltern), uns negative Erfahrungen zu melden, damit wir ganz gezielt und konkret an möglichen Verbesserungen arbeiten können. Dabei geht es uns nur um solche Probleme und Schwierigkeiten, die nicht im Kontakt mit den jeweiligen Fachlehrkräften (Unterricht) oder Herrn Schulte (Technik, Schwierigkeiten mit dem Zugang) gelöst werden konnten, denn diese sind ja Eure und Ihre ersten Ansprechpartner.

Bitte wendet Euch, wenden Sie sich mit entsprechender Kritik oder Verbesserungsvorschlägen an folgende E-Mail-Adresse: schulleitung@mercator-gym.de.

Ein Verbesserungsvorschlag hier von uns: Wenn Ihr Schülerinnen und Schüler Texte oder Dokumente jeder Art als Aufgabe zu erstellen habt, dann sendet diese möglichst nicht(!) als angehängtes Foto an Eure Lehrkräfte, sondern erstellt möglichst Textdateien oder pdfs und sendet diese als Anhang an sie. So wird zum einen das Datenvolumen auf unserem Server deutlich gesenkt, und Ihr übt Euch zum anderen auch in dieser wichtigen, vom Handy weniger abhängigen, Medienkompetenz. Das gilt natürlich nur, wenn Euch ein entsprechender Computer zur Verfügung steht.

In der festen Hoffnung auf zwei weitere Wochen bestmöglicher Arbeit zu Hause und mit der Bitte um Eifer, aber auch Geduld und Augenmaß, verbunden mit dem Wunsch, dass es Euch und Ihnen gesundheitlich und insgesamt möglichst gut geht

grüßen Euch und Sie herzlich

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 17.04.2020, 06:30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

wiederum nachts, diesmal um 22:10 Uhr, hat das Ministerium uns Schulen offiziell informiert, vgl. die unten angefügten Informationen, die für unsere Schulform relevant sind. Der komplette Text ist sicher im Laufe des Tages auch auf der Seite des Ministeriums abzurufen: MSB Corona.

Wir werten diese für uns aus und melden uns danach.

Ha/He

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Grundlage des gestern gefassten Beschlusses der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder plant das Ministerium für Schule und Bildung eine vorsichtige und gestufte Wiederaufnahme des Schulbetriebs in Nordrhein-Westfalen.

Wie dies im Einzelnen geschehen soll, möchte ich Ihnen in Ergänzung zu der 13. SchulMail vom gestrigen Mittwoch erläutern:

I. Schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Die gestrige Entscheidung macht es möglich, dass nach entsprechenden Vorbereitungen der Schulbetrieb zunächst für Schülerinnen und Schüler aus Abschlussklassen ab Donnerstag, 23. April 2020, wiederaufgenommen wird. Dabei geht es an allen weiterführenden Schulen um Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen sowie die Vorbereitung auf Abschlüsse. Dazu sollen zunächst die Lehrerinnen und Lehrer vom 20. April 2020 bis einschließlich 22. April 2020 Vorlauf erhalten, um die organisatorischen und alle weiteren notwendigen Voraussetzungen für den Schulbetrieb schaffen zu können.

Die Grundschulen hingegen bleiben aufgrund der gestern getroffenen Vereinbarungen zunächst noch geschlossen.

Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, dann sollen sie allerdings schrittweise ab dem 4. Mai 2020 geöffnet werden – vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4, um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer bevorstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten.

II. Schulorganisatorische Rahmenbedingungen

  • Hygiene

Gemäß § 36 Absatz 1 Infektionsschutzgesetz besteht die Pflicht, in Schulen die Einhaltung der Infektionshygiene in einem Hygieneplan festzulegen. Einen Musterhygieneplan finden Sie im Bildungsportal unter:

www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/800-Muster-Hygieneplan/index.html

Weitere Handlungsempfehlungen zum Einsatz von Lehrerinnen und Lehrern – insbesondere in Prüfungssituationen – sowie das weitere an Schule tätige Personal werden vom Betriebsärztlichen Dienst (B·A·D GmbH) zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus werde ich Ihnen in Kürze weitere Handlungsempfehlungen zur schulischen Hygiene unter Pandemiebedingungen übermitteln, die von der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene gemeinsam mit dem Bundesverband der Ãrztinnen und Ãrzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes sowie der Gesellschaft für Hygiene, Umweltmedizin und Präventivmedizin erarbeitet wurden.

  • Raumnutzungskonzept

Aus Gründen eines fortdauernden Infektionsschutzes ist damit zu rechnen, dass auf absehbare Zeit die Klassen und Kurse nicht in der ursprünglichen Größe unterrichtet bzw. auf Prüfungen und Abschlüsse vorbereitet werden können, sondern dass zumindest eine Teilung der Lerngruppen erforderlich sein wird.

Die dreitägige Vorlaufzeit vom 20. April 2020 bis zum 22. April 2020 gibt die Gelegenheit, in den Schulen Raumnutzungskonzepte zu entwickeln, die einen ausreichenden Abstand bei der Benutzung der einzelnen Räume sowie der Verkehrsflächen und Pausenhöfe sicherstellen. Es empfiehlt sich ein abgestimmtes Vorgehen mit dem Schulträger.

  • Planung des Personaleinsatzes

Die außergewöhnlichen Umstände für den Schul- und Unterrichtsbetrieb in den kommenden Wochen erfordern besondere Planungen zum Einsatz der Lehrerinnen und Lehrer. Als Folge der Pandemie ergeben sich erhöhte Krankenstände. Zudem bringt Covid-19 besondere Risiken für bestimmte Personengruppen mit sich. Ich werde Ihnen zum Umgang mit den damit verbundenen Fragen weitere Informationen übermitteln.

  • Schülerbeförderung

Ein weiteres Thema, das mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs in engem Zusammenhang steht, ist die Schülerbeförderung. Die Frage einer infektionsschutzrechtlich zulässigen Benutzung von Bussen und Bahnen gehört jedoch nicht zum Zuständigkeitsbereich des Ministeriums für Schule und Bildung.

Mit dem dreitägigen organisatorischen Vorlauf vom 20. April 2020 bis zum 22. April 2020 und einer sehr klaren Definition der zunächst erwarteten Schülergruppen können wir jedoch immerhin zur Planungssicherheit konstruktiv beitragen, so dass die zuständigen Stellen ausreichende Kapazitäten schaffen können.

III. Fortsetzung und Ausweitung der Notbetreuung

Solange es gerade für die jüngeren Schülerinnen und Schüler keinen geregelten Unterricht geben kann, wird das bewährte Notbetreuungsangebot in den Grundschulen und den weiterführenden Schulen insbesondere für die Jahrgangsstufen eins bis sechs aufrechterhalten.

Es soll zudem ab dem 23. April 2020 um weitere Bedarfsgruppen erweitert werden, um auch denjenigen Eltern ein Angebot machen zu können, die aufgrund des Wiedereinstiegs wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Hierzu werden Sie rechtzeitig weitere Informationen erhalten.

IV. Schulform- und bildungsgangbezogene Regelungen

  • […]
  • Abiturprüfungen

Ebenfalls ab dem kommenden Donnerstag, 23. April 2020, sollen die Abiturientinnen und Abiturienten in den allgemeinbildenden Schulen Gelegenheit bekommen, sich gezielt auf die Abiturprüfungen vorzubereiten. Dabei geht es jedoch nicht um die Wiederaufnahme des Unterrichts nach Stundenplan. Vielmehr sollen sie in ihren jeweiligen Prüfungsfächern noch einmal gezielte Lernangebote bekommen. Die Wahrnehmung dieser Angebote ist freiwillig. Schülerinnen und Schüler, die sich zuhause auf ihre Prüfungen vorbereiten wollen, können das tun, müssen sich aber bei ihrer Schule abmelden.

Die Verschiebung der Abiturprüfungen um drei Wochen gibt zudem jenen Schülergruppen, die aufgrund der Schulschließungen noch nicht alle Leistungsnachweise für die Zulassung zu den Abiturprüfungen erbringen konnten also noch nicht alle so genannten Vorabiturklausuren geschrieben haben Gelegenheit, das nachzuholen.

Für angehende Abiturientinnen und Abiturienten aus dem Kreis Heinsberg, deren Schulen ja bereits länger geschlossen waren, werden zudem unter Nutzung auch der zentralen Nachschreibetermine für die Abiturprüfungen individuelle Lösungen angestrebt.

  • […]
  • […]
  • Lernen auf Distanz

Das Ruhen des Unterrichts hat alle am Schulleben Beteiligten, Schulleitungen, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern von jetzt auf gleich in eine Situation versetzt, in der Unterricht am gleichen Ort zur gleichen Zeit nicht mehr möglich war. Vieles, was im gewohnten Unterricht gut funktioniert hat, konnte nicht fortgesetzt werden. Dennoch war von Anfang an klar, dass die Schulen ihren Schülerinnen und Schülern Lernangebote machen sollten. Unsere Lehrkräfte sind hervorragend ausgebildet und sie wissen am besten, wie sie Lernprozesse anregen und organisieren müssen. Dafür hat es in den letzten Wochen viele gute Beispiele gegeben. Wir sind froh, dass wir in diesen Zeiten auf die Expertise unserer Lehrkräfte zurückgreifen können, und ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich für das besondere Engagement an dieser Stelle zu bedanken.

Je näher wir uns auf das Schuljahresende zubewegen, desto drängender werden auch die Fragen nach der Bewertung der Lernangebote. Wir haben im Rahmen unserer FAQ-Liste und auch im Rahmen der 9. Schulmail hervorgehoben, dass die während des Ruhens des Unterrichts bearbeiteten Aufgaben keiner Leistungskontrolle oder -bewertung unterliegen. Knüpft der Unterricht nach Wiederbeginn an die bearbeiteten Aufgaben an, so können Leistungen, die dann, auch infolge des häuslichen Arbeitens, aus dem Unterricht erwachsen, bewertet werden.

Für die jetzt anstehende Phase der Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs werden wir darauf hinwirken, dass gute Leistungen, die während des Lernens auf Distanz erbracht worden sind und noch erbracht werden, auch zur Kenntnis genommen werden und in die Abschlussnote im Rahmen der Sonstigen Leistungen im Unterricht miteinfließen können. Nicht erbrachte oder nicht hinreichende Leistungen hingegen werden nicht in die Zeugnisnote einbezogen. Wir berücksichtigen hierbei den Umstand, dass es in dieser Zeit individuelle Situationen geben kann, die dazu führen, dass Aufgaben nicht so erledigt werden können wie es im Präsenzunterricht ggf. möglich gewesen wäre. In diesen Fällen werden Lehrkräfte vor allem gezielt beraten und unterstützend aktiv werden, auch hinsichtlich geeigneter Strategien, um Lernziele dennoch zu erreichen.

Es gilt auch weiterhin beim Lernen auf Distanz, Augenmaß zu bewahren.

V. Lehrerausbildung

Das Ruhen des Unterrichts an Schulen hat auch Folgewirkungen für die Lehrerausbildung. Lehramtsstudierende sowie Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter sollen nach Möglichkeit keine Nachteile für ihr berufliches Fortkommen aus der Corona-Krise haben – und wir brauchen mehr denn je neu einzustellende Lehrkräfte.

Mit dem geplanten Bildungssicherungsgesetz und Verordnungsregelungen soll es dem Ministerium und den Hochschulen (nach regionalen Gegebenheiten) für das Jahr 2020 ermöglicht werden, Anforderungen an die Dauer und Ausgestaltung der Praktika im Lehramtsstudium zu modifizieren.

Einstellungen neuer Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter wird es wie geplant zum 1. Mai 2020 geben; das Einstellungsverfahren in den Bezirksregierungen wird formal weitestgehend flexibilisiert. Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Hochschulprüfungen noch abschließen müssen, können zudem notfalls noch im Juni nachrücken.

Schließlich werden zum Abschluss der Ausbildung, im Rahmen der Zweiten Staatsprüfungen, modifizierte Unterrichtspraktische Prüfungen im Laufe des Mai vorgesehen, um möglichst Einstellungen in den Schuldienst noch in diesem Schuljahr zu ermöglichen. Hierzu ist im Rahmen der Kultusministerkonferenz am 2. April 2020 beschlossen worden, auch andere Prüfungsformate bzw. Prüfungsersatzleistungen zuzulassen und die Abschlüsse gegenseitig anzuerkennen. Aus dem aktuellen Prüfungszyklus in Nordrhein-Westfalen seit Februar 2020 stehen von rund 3.800 Prüfungen noch knapp 850 Prüfungen aus. Diese waren vom Landesprüfungsamt zunächst für Ende April neu terminiert worden und sollen jetzt im Mai in veränderter Form durchgeführt werden; hierbei werden die bereits geleisteten Planungen und Vorbereitungen der Kandidatinnen und Kandidaten zugrunde gelegt. Der Vorbereitungsdienst der betroffenen Lehramtsanwärterinnen und -anwärter und das Beamtenverhältnis auf Widerruf verlängert sich automatisch mit einer Verschiebung der Prüfungstermine.

VI. Unterstützung bei der Rückkehr in den schulischen Alltag

Die Rückkehr in den schulischen Alltag unter Beibehaltung besonderer Regeln und Vorsichtsmaßnahmen ist für alle Beteiligten eine Herausforderung. Sie sollten daher auch die psychosozialen und möglichen krisenhaften Aspekte im Blick behalten. Um Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen hierbei nachhaltig zu unterstützen, hat die Landesstelle für Schulpsychologie und Schulpsychologische Krisenintervention ein umfassendes Unterstützungskonzept erarbeitet, das Ihnen ab sofort unter

schulpsychologie.nrw.de/schule-und-corona/schule-und-corona.html

zur Verfügung steht.

Folgende Unterstützungsangebote stehen konkret bereit:

  • Wiederaufnahme des Schulbetriebs“ der erste Tag: Beispielplanung für eine Klassenleitungsstunde und für den Ablauf des ersten Tages
  • Leitfaden: Eine FAQ-Handreichung mit zentralen Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs ergeben, beantwortet aus schulfachlicher und schulpsychologischer Sicht
  • Video-Clips: kurze Videobeiträgen mit Antworten zu zentralen Fragen, die die Schulgemeinschaft bewegen
  • Sicher durchs Abitur: Tipps für Abiturientinnen und Abiturienten, um sicher, stark und gesund durchs Abitur zu kommen
  • Schulisches und schulpsychologisches Krisenmanagement: Konkrete Hinweise auf Basis des Notfallordners zum schulischen und schulpsychologischen Krisenmanagement
  • Telefonische Beratung: Beratungsangebot der Schulpsychologischen Beratungsstellen und des Schulischen Krisenbeauftragten

Wegen der weiterhin dynamischen Entwicklung der Lage sowie der Ankündigung der Bundeskanzlerin, am 30. April 2020 erneut mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten zu beraten, planen wir diese Schritte zunächst nur bis zum 4. Mai 2020.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter

Aktuelle Informationen vom 16.04.2020, 18:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

es hat ein bisschen was von dem Theaterstück “Warten auf Godot”; bislang gibt es leider keine weiteren Informationen aus dem Ministerium für die Schulen. 

Wer die heutige Pressekonferenz der Schulministerin Gebauer verpasst hat, bekommt hier eine Zusammenstellung (leider nur durch durch die Presse): Schule in Corona-Zeiten; Sitzenbleiben fällt in NRW dieses Jahr aus .

Ha/He … alias “Estragon” und “Wladimir”, s.o

PS: Hausaufgabe (für alle, die mögen – auch Erwachsene und solche, die sich dafür halten): Recherche, worum es in dem Theaterstück geht, und kreative Umsetzung des Hauptthemas, als Standbild-Foto, Spott-Gedicht, Protestsong-Datei … bitte wie immer an: schulleitung@mercator-gym.de – wir freuen uns!

Aktuelle Informationen vom 16.04.2020, 08:00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

heute Nacht gab es doch noch eine Kurzmitteilung unseres Ministeriums, s.u. – sobald es weitere Informationen gibt, teilen wir sie im Laufe des Tages (auch) über diesen Weg mit:

Bis später!

Ha/He

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der 12. SchulMail vom 03. April 2020 hatte ich Ihnen zugesagt, am 15. April 2020 über den Zeitpunkt der Wiederaufnahme sowie über die Ausgestaltung des Schulbetriebes in einem ersten Schritt zu informieren.

Diese Zusage möchte ich heute mit einigen ersten grundlegenden Informationen einlösen. Die nachfolgend dargestellte weitere Vorgehensweise zu einer behutsamen und schrittweisen Öffnung der Schulen erfolgt dabei auf der Grundlage eines heute gefassten Beschlusses der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder.

Wesentliche Schlussfolgerungen aus dieser Beschlusslage zieht das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) wie folgt:

  • Vor der Öffnung bzw. Teilöffnung der Schulen für eine Wiederaufnahme des Schulbetriebs sieht das MSB eine Vorlaufzeit zur Durchführung der notwendigen organisatorischen Vorbereitungsmaßnahmen vor. Diese Maßnahmen beginnen am Montag, 20. April 2020.
  • Unmittelbar nach Durchführung dieser organisatorischen Maßnahmen sollen die Schulen am 23. April 2020 für prüfungsvorbereitende Maßnahmen und Unterricht ausschließlich nur für die Schülerinnen und Schüler geöffnet werden, die in diesem Schuljahr noch Prüfungen zu absolvieren haben, weil sie Schulabschlüsse anstreben.
  • Die bisherige Notbetreuung wird fortgesetzt und in einem angemessenen Umfang auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen ausgeweitet.
  • Vorgesehen ist darüber hinaus, den Schulbetrieb an den Grundschulen am 4. Mai 2020 vorerst ausschließlich für den Jahrgang 4 wiederaufzunehmen.

Selbstverständlich haben diese und weitere Schritte zum Schutze der Lehrerinnen und Lehrer, der Schülerinnen und Schüler und aller in Schule Beschäftigten unter Einhaltung klarer Hygienevorgaben und unter Sicherstellung des notwendigen Infektionsschutzes zu erfolgen.

Weitere Erläuterungen zu den oben aufgeführten Punkten sowie weitere Informationen übersende ich am morgigen Donnerstag.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter

Aktuelle Informationen vom 15.04.2020, 17:15 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

leider gibt es hinsichtlich der Schulöffnung/Wiederaufnahme des Unterrichts aktuell noch keine neuen Mitteilungen aus dem Ministerium – wir rechnen mit einem neuen Informationsstand morgen, den wir so schnell wie möglich hier veröffentlichen.

Wer sich in Vorfreude auf ein schulisches Wiedersehen (und evtl. dabei zu besteigenden öffentlichen Verkehrmitteln) “wappnen” und kreativ arbeiten will, kann dies mit Hilfe der folgenden Nähanleitung tun: Radio Duisburg – Radio Duisburg – Nähanleitung für Behelfs-Mund-Nasen-Masken (Stadt/Feuerwehr Essen).

Herzlichst

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 14.04.2020, 16 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

danke für die vielen freundlichen (Oster-)Grüße, die uns in den letzten Tagen erreichten!

Derzeit gibt es Planungsbesprechungen zwischen unserem Schulträger, der Bezirksregierung und uns Schulen, um sicherzustellen, dass alle Räume täglich in hygienischer Hinsicht nutzbar sind und kontinuierlich gereinigt werden, sobald der Unterricht wieder beginnt.

Hinsichtlich der Schulöffnung/Wiederaufnahme des Unterrichts gibt es aktuell noch keine neuen Mitteilungen aus dem Ministerium – wir rechnen mit einem neuen Informationsstand ab dem 15. April oder 16. April, den wir so schnell wie möglich hier veröffentlichen.

Herzlichst

Ha/He

11.04.2020, 22 Uhr:

Wir wünschen allen Mitgliedern
und Freund*innen
unserer Schulgemeinde,
ihren Familien sowie unseren Kooperationspartner*innen
von Herzen gesunde, frohe, hoffnungsvolle Ostern!

W. Harnischmacher & R. Hermes

Aktuelle Informationen vom 09.04.2020:

Liebe Eltern!

Die Stadt Duisburg stellt für Eltern, die in der kritischen Infrastruktur über die Osterfeiertage arbeiten müssen, eine Notbetreuung an den Feiertagen für Schulkinder sicher.
Voraussetzung ist, dass die Unabkömmlichkeit beider Elternteile vom Arbeitgeber für die Feiertage nachgewiesen wird.
Falls Eltern einen Bedarf für eine Betreuung an den Osterfeiertagen ihres Kindes haben, werden diese gebeten, sich beim Amt für Schulische Bildung unter der Telefon-Nr. 0203/283-2508 zu melden. Eine entsprechende Arbeitgeberbescheinigung muss dabei eingereicht werden.

Aktuelle Informationen vom 04/05.04.2020:

Liebe Schulgemeinde,

man merkt sehr deutlich, wie wir in den vergangenen Wochen aus der Not eine Tugend gemacht haben: Die digitalen stolzen Unterrichtsergebnisse, die zur Veröffentlichung eingehen, nehmen ja gar kein Ende!

Grund genug, dieses Vor-Ferienwochende nochmals für ein “Veröffentlichungsspecial” zu nutzen, s. den Beitrag nebenan: Wall of fame.

 

Kommt gut und gesund durch die anstehenden, in vielerlei Hinsicht sicherlich in diesem Jahr besonderen Ferien – wir hoffen auf einen neuen Informationsstand ab dem 15. April, den wir so schnell wie möglich hier veröffentlichen.

 

Auf ein baldiges, glückliches Wiedersehen; bleibt und bleiben Sie gesund!

 

Eure ‘Ladenhüter’ 🙂

Dr. Wibke Harnischmacher / Dr. Raimund Hermes,

(täglich erreichbar unter: schulleitung@mercator-gym.de

 

 

 

Aktuelle Informationen vom 03.4.2020, 16.30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde,

juchuh, pünktlich zum Ferienbeginn ist die neue Corona-Mail des Ministeriums da: MSB-Mail Nr. 12!

Insbesondere für unsere Abiturienten ist Abschnitt 1 (“… nach Wiederaufnahme des Schulbetriebes wird den Abiturientinnen und Abiturienten die Möglichkeit gegeben, sich in der Schule im Rahmen von unterrichtlichen Angeboten auf das Abitur vorzubereiten. Ein Unterricht nach Stundenplan ist nicht vorgesehen.”) interessant.

Wichtig insgesamt für Euch zu wissen: An Eurem letzten Schultag, 08. Mai 2020, erfolgt die Information über die Zulassung zum Abitur (vgl. den am vergangenen Montag veröffentlichten Zeitplan des Ministeriums: Rahmentermine Gymnasien).

Für die Klassen 7 und 9 ist in der MSB-Mail-Abschnitt 5 „Klassenfahrten“ (Modalitäten der Übernahme für Stornokosten – Beantragung durch die Schule bis 15. Mai; Kostenerstattung durch die Bezirksregierung erst ab 15. Juni) in den letzten Tagen immer wieder ein Thema gewesen – jetzt herrscht zumindest hierin Klarheit.

Den Schulen wird in Aussicht gestellt, am 15. April 2020 über weitere Schritte informiert zu werden – beispielsweise über den Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Schulbetriebes.

Bis dahin heißt es leider abwarten – wir bedanken uns für all den Zuspruch, das unglaublich viele Arbeiten, die Kreativität, die klugen Beobachtungen der vergangenen Wochen. Bitte versucht/versuchen Sie, zur Ruhe zu kommen in den kommenden Ferientagen (das Kollegium tut es auf unsere Bitte hin auch und verzichtet auf die Versendung von Aufgaben während der Ferien)!

Das frisch eingestellte Bild zu diesem Beitrag (eine Mercator-Abiturzeitung aus dem Frühjahr 1951, die uns just heute wieder in die Hände fiel) gemahnt daran: unsere Schule hat in ihren 119 Jahren so viel erlebt und gesehen – die aktuelle Situation meistern wir ganz sicher auch!

Auf ein baldiges, glückliches Wiedersehen; bleibt und bleiben Sie gesund und all denjenigen, die es feiern, von Herzen frohe Ostern!

Dr. Wibke Harnischmacher / Dr. Raimund Hermes, Schulleitungsteam

(täglich erreichbar unter: schulleitung@mercator-gym.de

Aktuelle Informationen vom 02.4.2020, 20.00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Außer den gelungenen Bildern der Mercator-Eltern, die uns heute als Gruß erreichten (s. gesonderten Beitrag), und der Erwähnung unseres gestrigen Homepage-Aprilscherzes auf der ersten Seite der Duisburger Lokalseiten in der WAZ von heute gibt es aktuell nichts Neues.

Viele Fragen rund um Abitur, Versetzungen, Wiederbeginn der Schule u.a. werden im Ministerium weiterhin beraten und sicher zeitnah kommuniziert werden. Sobald wir etwas haben, erscheint es hier!

Guten Abend, gute Nacht!

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 01.4.2020, 13.40 Uhr (kein Scherz):

Liebe Abiturienten, liebe Q2-Eltern und -Lehrkräfte,

die (bitte dem link folgen) Terminierung der schriftlichen Abiturprüfungen 2020

ist in den einzelnen Fächern für die Schulen per Erlass des Ministeriums heute Mittag neu geregelt worden.

Jetzt gibt es wieder konkrete Ziele, auf die Ihr hinarbeiten und wir hinplanen können. Weitere Informationen folgen, sobald sie uns erreichen.

Herzlichst

Ha

Aktuelle Informationen vom 31.3.2020, 14.00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Außer den wirklich gelungenen (seit heute auf unserer Homepage an unterschiedlicher Stelle zu findenden) Portraits von Schüler*innen und Kolleg*innen, die diese unwirkliche Zeit ein bisschen leichter machen und die Vorfreude auf ein gesundes, glückliches Wiedersehen steigern, gibt es aktuell nichts Neues.

Wir erinnern an die unterschiedlichen Beratungsangebote für Eltern (Beratungsangebot des Instituts für Jugendhilfe, Schulpsychologische Beratung in Zeiten von Corona) und Schüler*innen (TelefonberatungJugendliche). Zudem kann man sich immer per mail an unseren Schulsozialarbeiter Herrn Allekotte wenden: thorsten.allekotte@mercator-gym.de (danach erfolgt, wenn gewünscht, durch ihn auch eine telefonische Kontaktaufnahme).

Viele Fragen rund um Abitur, Versetzungen, Wiederbeginn der Schule u.a. werden im Ministerium weiterhin beraten und sicher zeitnah kommuniziert werden. Sobald wir etwas haben, erscheint es hier, versprochen!

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 30.3.2020, 11.30 Uhr:

Liebe Abiturienten, liebe Q2-Eltern und -Lehrkräfte,

leider enthält die Mail, die uns heute Vormittag aus dem Ministerium erreichte, kaum neue Informationen, Corona-Mail des MSB vom 30.03.2020:

  1. Der Unterricht für alle angehenden Abiturientinnen und Abiturienten endet – anders als bisher vorgesehen – am 8. Mai 2020.
  2. Die ersten Abiturklausuren an den allgemeinbildenden Schulen werden […] auf den Zeitraum zwischen Dienstag, dem 12. Mai 2020 und Montag, dem 25. Mai 2020 verschoben. Die zentralen Nachschreibetermine für die Abiturprüfungen an den allgemeinbildenden Schulen schließen sich dann unmittelbar ab dem 26. Mai 2020 an und dauern bis zum 9. Juni 2020.
  3. Die Terminverschiebung im Abitur führt dazu, dass auch Freitag, der 22. Mai 2020 – für viele Schulen der „Brückentag“ nach Christi Himmelfahrt – für Prüfungen genutzt werden muss.

So leihen wir uns auch für das Ende des heutigen Eintrages die Worte des Staatssekretärs Richter, ebd. a. E.: Ich kann mir vorstellen, dass Sie trotz dieser Informationen viele Fragen haben. Ich bitte Sie jedoch um etwas Geduld.

Sobald wir Genaueres haben, werden wir es an dieser Stelle veröffentlichen; es lohnt in regelmäßigen Abständen ebenfalls ein Blick auf das Bildungsportal des Ministeriums: https://www.schulministerium.nrw.de/.

Herzlichst

Ha/He

Aktuelle Informationen vom 28.3.2020, 09.00 Uhr:

Liebe Abiturienten,

ein Schulleben ohne Euch ist machbar aber sinnlos. Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen mit Euch und grüßen Euch herzlich per Video:

Die Sendung mit dem Gerdy – nur für unsere Q2!

Auf bald!

HA/KE/MA

Aktuelle Informationen vom 27.3.2020, 14.30 Uhr:

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Fachkolleginnen und -kollegen der Q2!

Das Ministerium hat per Pressemitteilung (PM msb 27.03.2020) mitgeteilt, dass die Abiturprüfungen in diesem Jahr um drei Wochen verschoben werden: Alle schriftlichen Prüfungen finden zwischen dem 12. und dem 25. Mai statt.

Weiteres liefert die Website des Ministeriums: Abitur und zentrale Prüfungen.

Nähere Informationen folgen, wenn den Schulen die genaueren Durchführungsbestimmungen zu Unterricht, Terminen u.a. vorliegen. Das wird leider erst am kommenden Montag der Fall sein. Wir bitten Euch und Sie insofern noch um etwas Geduld.

Herzlichst

Dr. Wibke Harnischmacher / Dr. Raimund Hermes, Schulleitungsteam

 Die Abiturprüfungen in Nordrhein-Westfalen werden um drei Wochen verschoben.
Die Abiturprüfungen 2020 beginnen im Haupttermin demnach am Dienstag, den 12. Mai 2020, und laufen bis Montag, den 25. Mai. Damit verliert der bisherige Zeitplan jegliche Bedeutung und hat sich erledigt.
Mit dieser Verschiebung wollen wir den Schülerinnen und Schülern, die jetzt vor ihren Abiturprüfungen stehen, die Zeit vom 20. April bis zum 11. Mai geben, um sich auch in der Schule zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern weiter auf die Abiturprüfungen vorzubereiten.

Für alle Schülerinnen und Schüler, die an diesem neuen Haupttermin nicht teilnehmen können, so wie das in jedem Abiturjahrgang durch Krankheit oder Ähnliches immer der Fall sein kann, wird es einen landesweiten Nachschreibetermin im Anschluss geben.

Durch einen verkürzten Korrekturzeitraum können die Abiturzeugnisse dann, wie vorgesehen, spätestens bis zum 27. Juni ausgegeben werden.
Um die Lehrerinnen und Lehrer, die hiervon stark betroffen sind, bestmöglich zu unterstützen, werden wir versuchen, die besonders korrekturintensiven Fächer möglichst am Beginn der Klausurphase zu terminieren.

Der Rahmenzeitplan für die Abiturprüfung 2020 wurde so konzipiert, dass er unter Beachtung von Ferien- und Feiertagsregelungen funktioniert.
Allerdings muss auch der Brückentag nach Christi Himmelfahrt für die Prüfungen genutzt werden.

Die verpflichtenden Abweichungsprüfungen werden ausgesetzt.
Bei einer Differenz von 4 Punkten oder mehr zwischen den Vornoten und den Noten der schriftlichen Prüfung, müssen die Schülerinnen und Schüler nicht mehr in eine Abweichungsprüfung, außer sie wollen sich verbessern.
Das Schulministerium wird nun die rechtlichen Vorkehrungen treffen, dass diese neue Regelung nicht wie geplant erst zum kommenden Schuljahr in Kraft tritt, sondern schon bei den jetzt bevorstehenden Abiturprüfungen Anwendung finden kann.

Die Prüfungen finden selbstverständlich unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes statt.
Für die Abiturprüfungen werden daher selbstverständlich die notwendigen Vorkehrungen getroffen, um die Gesundheit der Prüflinge und der betreuenden Lehrkräfte zu schützen. Hierfur werden jetzt Vorgaben zusammen mit dem Gesundheitsministerium, den Schulträgern und mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Medizin erarbeitet und verbindlich festlegt werden.

Aktuelle Informationen vom 26.3.2020, 13.20 Uhr:

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebes Kollegium!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Dies merken wir gerade alle auf die eine oder andere Weise. Die derzeitige Lage bietet einige Chancen, jedoch auch genügend Herausforderungen für jeden Einzelnen von uns. Das Angebot der Schulsozialarbeit am Mercator-Gymnasium besteht auch weiterhin, auch wenn das Coronavirus derzeit einige Herausforderungen mit sich bringt. Der aktuellen Situation ist es geschuldet, dass der erste Kontakt nur via E-Mail sichergestellt werden kann. Im weiteren Verlauf kann jedoch auch ein Telefontermin vereinbart werden, um Sie in Ihren Themen besser beraten und begleiten zu können.

Sie können mich unter der folgenden E-Mailadresse erreichen: thorsten.allekotte@mercator-gym.de.

Bitte beachten Sie außerdem das Angebot der Erziehungsberatungsstelle des Instituts für Jugendhilfe (Beratungsangebot des Instituts für Jugendhilfe) und der Schulpsychologische Beratungsstelle (Schulpsychologische Beratung in Zeiten von Corona) der Stadt Duisburg!

Bitte bleiben Sie gesund und munter!

Thorsten Allekotte, Schulsozialarbeiter

Aktuelle Informationen vom 26.3.2020, 09.00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Es liegt eine Pressemitteilung zur Durchführung der Abiturprüfungen des Ministeriums vor: Abitur und Zentrale Prüfungen sollen stattfinden. Weitere Informationen zur Durchführung des Abiturs sollen am Freitag folgen.

Wir halten Euch und Sie auf dem Laufenden.

Liebe Eltern unserer Fünft- und Sechstklässler! Bitte beachten Sie den Extra-Beitrag auf dieser Seite zur Notbetreuung am Wochenende und in den Osterferien! Bei allen Fragen gilt: Nehmen Sie gern wie bislang immer telefonisch (Mo-Fr: 8-13 Uhr; 0203/2837960) oder per Mail (schulleitung@mercator-gym.de) Kontakt mit uns auf!

Herzlichst

Dr. Wibke Harnischmacher / Dr. Raimund Hermes, Schulleitungsteam

Aktuelle Informationen vom 25.3.2020, 13.30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Das Ministerium hat uns heute per Erlass mitgeteilt, dass

“[u]nabhängig von der Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen und Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten und internationalen Begegnungen (Schulfahrten) mehr zugenehmigen und bereits genehmigte Schulfahrten abzusagen [sind]. Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich, zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern. Davon auszunehmen sind die verpflichtenden Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative ‘Kein Abschluss ohne Anschluss’.”

Ohne Frage ein herber Verlust eines großen Teils an schulischer Lebensqualität, auf den sich viele Schüler*innen und ihre Lehrer*innen sehr gefreut haben – allerdings geht in der derzeitigen Situation (auch Planungs-)Sicherheit vor.

Bleibt und bleiben Sie gesund!

Dr. Wibke Harnischmacher / Dr. Raimund Hermes, Schulleitungsteam

Aktuelle Informationen vom 24.3.2020, 15.00 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Die Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Duisburg ist auch für Eltern da, die Fragen zu Ihrem Kind, zum häuslichen Lernen oder zu häuslichen Konflikten haben. Momentan können leider keine persönlichen Beratungstermine angeboten werden, aber die Kontaktaufnahme ist telefonisch und per Email möglich.
Sie erreichen die Schulpsychologische Beratungsstelle von Montag bis Freitag von 10:00-16:00 Uhr unter 0203/88792 oder per Email unter schulpsychologie@stadt-duisburg. Näheres ist diesem Informationspaier zu entnehmen: Schulpsychologische Beratung in Zeiten von Corona.

Bleibt und bleiben Sie körperlich und mental gesund!

Dr. Wibke Harnischmacher / Dr. Raimund Hermes, Schulleitungsteam

Aktuelle Informationen vom 23.3.2020, 17.30 Uhr:

Liebe Schulgemeinde!

Es gibt seit heute Vormittag eine neue Schulmail des Ministeriums, in der die Frage der Prüfungsrelevanz der digital erlernten Inhalte nochmals genauer beleuchtet wird. Auf den kompletten Text kann unter folgendem dem Link zurückgegriffen werden: Umgang mit dem Corona-Virus 9. Mail

Unserer Ansicht nach gilt die dort beschriebene Ausnahmeregelung  definitiv ebenfalls für die Abiturprüfungen der Q2 (vgl. etwa die Ausführungen in der MSB-Mail vom 13.03.2020).

Dr. Wibke Harnischmacher / Dr. Raimund Hermes, Schulleitungsteam

” […] Aufgrund von vermehrten Nachfragen stelle ich klar, dass es sich bei den nun bis zum Beginn der Osterferien von Lehrerinnen und Lehrern zur Verfügung gestellten Materialien und Aufgaben mit einer Ausnahme (siehe nachfolgend) nicht um Inhalte von Prüfungsrelevanz handeln kann. Gleichwohl sollen Schülerinnen und Schüler die ihnen gestellten Aufgaben – auch in ihrem Interesse – natürlich in angemessener Zeit bearbeiten. Eine Leistungskontrolle oder Leistungsbewertung ist damit nicht verbunden. Mit den in angemessenem Umfang bereitgestellten Aufgaben soll erreicht werden, dass der Unterricht nach Beendigung der derzeitigen Maßnahmen nach Möglichkeit ohne großen Vorlauf wiederaufgenommen werden kann.

Die Ausnahme stellen Materialien und Aufgaben für diejenigen Berufsschülerinnen und Berufsschüler dar, die im Rahmen ihrer dualen Ausbildung unmittelbar vor einer Prüfung […] stehen.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter


Diese Seite ausdrucken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen