Belgien-Exkursion der Französisch-Kurse (Jgst. 8)

Belgien-Exkursion der Französisch-Kurse (Jgst. 8)

Ein Reisenbericht von Sudem Türkoglu

Die Französisch-Gruppen von Mme Macko und Mme Schäffler besuchten kurz vor den Osterferien Liège, Belgien. Die Busfahrt im Doppeldecker war sehr angenehm, wir kamen in keinen Stau und waren in zwei Stunden schon da. Kurz bevor wir ankamen, bekam jede Schülergruppe Aufgabenblätter für eine Art Stadtrallye
ausgeteilt.
Unser erster Besuchspunkt war “La montagne de Bueren” – eine Treppe mit 374 Stufen, die uns eine tolle Aussicht auf Liège ermöglichte. Wir sind sie freiwillig hoch und runter gelaufen. Dann ging es auch los, in Gruppen von mindestens drei Schüler*innen sollten wir die Aufgaben bearbeiten. Hier ein Beispiel: Mache ein Bild mit einem älteren Mann oder einer älteren Frau! Nicht nur dabei ist uns aufgefallen, wie viele Menschen in Lüttich (Liège) sehr höflich und nett sind! Es machte wirklich Spaß, mit ihnen auf Französisch zu kommunizieren.
Nach der Rallye hatten wir Freizeit, haben Statuen gesehen und vieeeeele Fotos gemacht. Natürlich haben wir auch die beliebten belgischen Waffeln und Pommes probiert. Beides war nicht so meins, aber andere fanden es lecker. Die Waffeln sahen großartig aus und die Vielfalt war mega.

Diese Seite ausdrucken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen