Oberstufenwahlen mit LuPO

Oberstufenwahlen mit LuPO

Das Land NRW stellt den Schulen sowie den Schülerinnen und Schülern eine Software zur Verfügung, mit der die Kurswahlen für die Oberstufe vereinfacht werden sollen.

Am Mercator-Gymnasium gilt das folgende Verfahren:

  • Das Programm “LuPO” kann unten auf dieser Seite heruntergeladen und kostenlos verwendet werden.
  • Zum Programm gehört eine “Daten-Dateien”: Wir haben sie mit einem Schüler “Maxi Mustermann” und allen für unsere Schule relvanten Daten, wie z. B. der Prüfungsordnung und dem Fächerangebot, “gefüllt”. Diese Datei kann ebenfalls unten auf dieser Seite heruntergeladen werden. Die Datendatei muss auf Festplatte oder Stick gespeichert werden, damit das Programm korrekt funktioniert.
  • Die Software muss nicht installiert werden, sondern kann von beliebiger Stelle aus einfach durch Doppelklick gestartet werden. Beim Start muss die entsprechende (soeben gespeicherte) Schülerdatei geöffnet werden.
  • Nun können Wahlen ausprobiert und anschließend ausgedruckt werden. Dabei sind u. a. folgende Punkte zu beachten:
    • Im Programm muss zunächst die richtige Schülerdatei geladen werden “Schülerdatei.lpo”. (Bitte keine andere Datei, z. B. von anderen Schulen verwenden!)
    • Sprachenfolge eingeben:
      • Wenn Französich oder Lateinisch in der Sek 1 mindestens vier Jahre belegt war, dann muss bei “Französisch fortgeführt” oder “Lateinisch fortgeführt” unter “Sprachenfolge” eine 2 eingetragen werden. Wird eine neu einsetzende Fremdsprache gewählt, wird dort eine 3 eingetragen.
      • Seiteneinsteiger ohne 2. Fremdsprache müssen eine neu einsetzende Fremdsprache wählen und unter “Sprachenfolge” eine 2 eintragen.
      • Wird eine neu einsetzende Fremdsprache gewählt, dann muss auf dem Ausdruck später eine Zweitwahl vermerkt werden!
    • Sport in der Einführungsphase nur mündlich
    • Religion kann auch im Rahmen der Möglichkeiten (Kursgröße) von Schülerinnen und Schülern gewählt werden, die nicht evangelisch oder katholisch sind. Diese Schülerinnen und Schüler müssen eine schriftliche Erklärung darüber abgeben und können nicht wie konfessionelle Schülerinnen und Schüler den Religionsunterricht aus Glaubensgründen verlassen, sondern müssen ihn während der Mindestbelegungsdauer beibehalten!
  • Um die Überprüfung der Wahl zu erleichtern, wird dieser Ausdruck (auch von den Eltern unterschrieben!) ins Beratungsgespräch mitgebracht.
  • Schülerinnen und Schülern, die mit dem Programm in der Einführungsphase (10) die Wahlen für die Q1 (11) vornehmen möchten, müssen zunächst die bisher belegten Kurse in der EF eingegeben werden. Andernfalls werden bei den Kurswahlen Fehlermeldungen erscheinen!

Downloads:

Anleitung_LuPO_Schuelerversion
LuPO_NRW_SV
Lupo

Diese Seite ausdrucken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen