Bestanden! – Rückblick auf die Abiturfeier 2020

Bestanden! – Rückblick auf die Abiturfeier 2020

Corona nimmt uns Vieles, gibt uns allerdings auch manch Neues. Treffender kann man das, was dem Abiturjahrgang in diesem Jahr widerfahren ist, nicht beschreiben.

Statt immer wieder mit entfallender Mottowoche und Ball zu hadern, stellt man sich kurzerhand – falsch, eigentlich: von langer Hand und sehr detailliert geplant! – neu auf und feiert am Mercator-Gymnasium.

Maßgebliche Anteile an dem Erfolg des Tages als Gesamtteamleistung hatten:

  • Die seit Beginn dieser Woche (und oft bis in die Abendstunden) laufenden Arbeiten an der stilvollen Dekoration der Aula und des Treppenhauses (Schülerschaft der Q2, mit Unterstützung der Q1 mit sachkundigen Hinweisen unseres Hausmeisters Herrn Morville),
  • die feierliche musikalische Begleitung am Flügel (Thomas Fligge – wir nehmen Dich aber beim Wort für das kommende Jahr, Felix G.!),
  • erfahrene technische Begleitung und Support durch Amon und Jonas (Jg. EF),
  • der Förderverein, der in diesem Jahr nicht nur wie immer die Mercator-Nadel verlieh, sondern auch einen Großteil der Dekoration sponserte sowie den stilechten Mercator-Mund-Nasenschutz in unseren Schulfarben,
  • der Youtube-Livestream für alle, die der Abiturentlassfeier nicht persönlich beiwohnen konnten (Herr Dr. Hildebrandt – dem “einzigen Youtuber ohne Gottkomplex”, Zitat aus der Abi-Zeitung),
  • die prächtigen Rosen, die unsere Sekretärin Frau Braunschweig an dem Tag eigens abholte und lieferte,
  • die Verwandlung des Hauptschulhofs mit vielen in weiß gekleideten und liebevoll dekorierten Stehtischen (Team diverser Lehrerinnen, dirigiert von Sabine Ludwig),
  • der rundherum gut organisierte und freundlich-aufmerksame Empfang und Umtrunk auf dem Schulhof (gestemmt von Schüler*innen der Q1, ebenfalls unter Anleitung von Sabine Ludwig),
  • die Organisation und Logistik im Vorfeld, dabei und danach (Herr Dr. Hermes unter tatkräftiger Beteiligung von Lehrer-, Schüler- und Elternschaft der Q2).

Reden gehören zu einer Feier dazu – bei einer solchen Veranstaltung naturgemäß nicht nur von Lehrer*innenseite, sondern auch durch die Stufe selbst, die gleichermaßen pointiert (“Eigentlich wäre jetzt ein Kuchen fällig…”) wie herzlich (“Was hat unsere Schule, was keine andere hat? – Der Umgang miteinander, speziell der zwischen Schüler- und Lehrerschaft!”) und  gewitzt (“Wer ist hier jetzt der Esel?”) jeder der drei Veranstaltungen ihren ganz eigenen Charakter gab. Taschentücher waren spätestens dann bei einigen Anwesenden vonnöten, als das Beratungslehrerteam um Frau Macko und Herrn Reuter die Angehörigen darum bat, in Zeiten des “social distancing” die Kinder stellvertretend für ihre Lehrerinnen und Lehrer zum bestandenen Abitur einmal zu drücken und mit Diskokugel und Phantasie die große Schulaula für ein paar Augenblicke lang in einen Ballsaal verwandelte.

Wir meinen nicht nur, dass wir durchaus einige Elemente für die Zeit übernehmen können, in der alles wieder ‘normal’ läuft, wir meinen auch, dass an solchen Tagen der Ausdruck “verliebt in unsere Schule” eine überaus treffende Selbstbeschreibung ist.

Danke für diesen schönen Feiertag und allen Schüler*innen, Eltern, Angehörigen und Kolleg*innen nochmals von Herzen Glückwunsch zum erfolgreichen Bestehen dieses außergewöhnlichen Abiturs 2020!

W. Harnischmacher

PS.: Eine Galerie mit Foto-Impressionen folgt in den kommenden Tagen.

 

Einladung zu den Abiturfeierlichkeiten am 20. Juni

Duisburg, im Juni 2020

Liebe Eltern, liebe Angehörige unserer Abiturient*innen!

Am 20. Juni endet die Schulzeit der Q2-Schüler*innen mit der Aushändigung des Zeugnisses der Allgemeinen Hochschulreife. Das ist ein wichtiger Moment im Leben Ihres Kindes, ein Meilenstein für Ihre Familie, der normalerweise mit der Zeugnisausgabe in der Schule und dem Abiturball gebührend markiert und gefeiert wird. In diesem Jahr ist leider alles anders: Ein Abiturball ist nicht möglich, die Zeugnisausgabe in der Schule in der üblichen Form auch nicht. Dennoch möchten wir, Lehrer*innen und Schüler*innen, diesen Tag in einer möglichst frohen und feierlichen Weise mit Ihnen begehen – so wie es die aktuelle Lage eben möglich macht. Daher lade ich Sie – auch im Namen der Abiturient*innen selbst – ganz herzlich ein zur diesjährigen Abiturentlassfeier am Mercator-Gymnasium. Diese wird von Schulseite und den Abiturient*innen gemeinsam gestaltet, so dass diese auch einige ihrer Ideen und Vorhaben einbringen können, die sie sonst in die Vorbereitung des eigentlichen Abiturballs gesteckt hätten.

Die etwa einstündige Veranstaltung findet am Samstag, den 20.06.2020, – in drei Gruppen geteilt, ab 10 Uhr/12 Uhr/14 Uhr – in der Aula unserer Schule statt; die Einteilung der Gruppen haben die Abiturient*innen selbst vorgenommen, Sie erfahren also von Ihrem Kind, um wieviel Uhr Sie „dran“ sind. Nach der Ausgabe der Abiturzeugnisse laden wir Sie herzlich zu einem kleinen Sektempfang auf dem Schulhof (bei schlechtem Wetter in einem der Flure) ein. Die Ausgabe der Zeugnisse, die pandemiebedingt neben der/dem Abiturientin/en nur mit zwei weiteren Mitgliedern einer Familie besucht werden kann, wird von einem unserer Kollegen (nicht-öffentlich) per www.youtube.com als Livestream übertragen. So hoffen wir, auch übrigen Familienmitgliedern zu ermöglichen, den feierlichen Moment miterleben zu können. Sollten einzelne Abiturient*innen im Vorfeld der öffentlichen Übertragung ihrer ganz persönlichen Zeugnisübergabe (mit Namensnennung) widersprochen haben, wird die Übertragung an geeigneter Stelle vorübergehend angehalten. Der Zugangslink und das Passwort wird den Schüler*innen und Schülern noch mitgeteilt.

 Auf dem Schulhof des Nebengebäudes sind Parkmöglichkeiten vorhanden.

 Zur Veranstaltung selbst bitten wir zur Aufrechterhaltung des Infektionsschutzes  um die Beachtung folgender Aspekte:

  • Bitte betreten Sie das Schulgebäude erst wenige Minuten vor dem Zeitpunkt, der den Abiturient*innen im Vorfeld als ihre persönliche Feierstunde mitgeteilt wurde (also: kurz vor 10 Uhr, 12 Uhr oder 14 Uhr), durch die Haupteingänge von der Musfeldstraße oder dem Schulhof.
  • Bitte tragen Sie (wenn Sie nicht am Aulaplatz sitzen) eine Mund-Nasen-Schutzmaske.
  • Bitte hinterlassen Sie – zwecks Nachverfolgung von Infektionsketten – am Eingang zur Aula Ihren vollständigen Namen.
  • Beim Sektempfang (bei gutem Wetter auf dem Schulhof, sonst in einem der Flure) gilt: Bitte wahren Sie auch hier den Sicherheitsabstand von 1,5m zu den Mitfeiernden anderer Familien.

Meine Kolleg*innen und ich freuen uns sehr darauf, den Tag mit Ihnen und Ihren Kindern zu feiern.

Dr. Wibke Harnischmacher,
Schulleiterin

Diese Seite ausdrucken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen